Promotion - entgeltliche Einschaltung

Grenzüberschreitende Career Services

4. April 2011, 16:08

Grenzüberschreitender Perspektiven für Studierende, AbsolventInnen und Unternehmen werden mit dem EuRegio-Projekt „Grenzüberschreitende Career Services“ geschaffen. Kooperationspartner ist das Career Service der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Im Rahmen der zweijährigen Projektlaufzeit wird die Basis für eine nachhaltige Kooperation mit Unternehmen geschaffen. Konkret geht es darum,
- Studierende aus der Region mit Unternehmen aus der Region in Kontakt zu bringen,
- unternehmensspezifische Einstiegsszenarien für die Studierenden sichtbar zu machen
- und diese im Rahmen von zwei Veranstaltungen in Salzburg bzw. im grenznahen bayerischen Raum zu präsentieren.

Eine zentrale Rolle im Projekt spielen die Erwartungshaltungen und Wünsche von Unternehmen im EuRegio-Raum an Bachelor- und Master-Studierende/AbsolventInnen der beiden Universitäten. Diese werden in einer Online-Befragung schwerpunktmäßig für die Bereiche Kultur- und Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften sowie Technik und Informatik erhoben.

Damit wird sichergestellt, dass die Studierenden die Anforderungen der Unternehmen kennenlernen und die gewünschten fachlichen und außerfachlichen Qualifikationen vorausschauend erwerben können. Mittelfristiges Ziel ist der Aufbau von Strukturen, mit Hilfe derer der Einstieg von qualifizierten Studierenden in regionale Unternehmen gezielt gefördert wird.

Veranstaltungen, die sich von klassischen Karriereveranstaltungen abheben
Ausgewählte Unternehmen aus dem EuRegio-Raum haben die Möglichkeit, ihre Einstiegsmöglichkeiten in Salzburg (Herbst 2011) bzw. im bayerischen Raum (Frühjahr 2012) zu präsentieren. Studierende beider Universitäten können sich im Vorhinein für Gespräche mit teilnehmenden Unternehmen bewerben.

www.uni-salzburg.at/career

 

  • „Grenzüberschreitende Career Services" zur Vernetzung von Studierenden und Unternehmen
    foto: fotolia

    „Grenzüberschreitende Career Services" zur Vernetzung von Studierenden und Unternehmen

Share if you care.