Zur Ruhe kommen mit Hermann Nitsch

4. April 2011, 15:03

Meditative und farbgewaltige Entspannung: Krallerhof-Gäste relaxen im Ruhebereich des Hotels inmitten der Werke von Hermann Nitsch

-> derStandard.at/Reisen auf facebook

Bild 1 von 8»
foto: krallerhof

Äußerlich wirkt das Hotel Krallerhof in Leogang im Salzburger Land fast ein bisschen sehr "zünftig" mit seinem Gibeldach, seinen Holzbalkonen, den Obstbäumen vor der Tür und den Pelargonien vor den Fenstern.

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 29
1 2
Wäre glatt

ein schöner twin-peaks-set...

"Kunst kommt von Können, denn käme sie von Wollen hieße sie ja Wunst"

Jaja...teilweise fragt man sich, ob man in diesem Land nicht lieber geistiger Ausländer sein möchte!

echt? die meisten poster finden diesen ruheraum mit den bilder scheixxe und schiach und was weiß ich was? ich würd da gerne rumliegen.

ist das euer ernst oder geht da der nitsch hass mit allen durch, sodass nicht mehr objektiv geurteilt wird? ich find den raum sehr gelungen. und die bilder stören einfach nicht. wer lieber röhrende hirsche. eine hawaiifototapete und co hat soll sich halt ein anderes hotel suchen. gibts zu hauf in österreich. nitsch ist mir alles in allem sehr egal aber wenn er es sogar ohne mysterienspiel die gemüter der rechten und konservativen erhitzt amüsiert es mich.

Kunst objektiv beurteilen ?

Der Zugang zu Kunstwerken (imho) darf und soll subjektiv sein. Die Meinung (nicht meine übrigens) Nitschs Werke seien grauslich, scheixxe, langweilig,... wird durch den persönlichen Eindruck und Zugang dem kündstlerischen Anspruch eher gerecht, als der Hinweis, das sei ein anerkannter Künstler mit soundso vielen Preisen und Auszeichnungen von derundder Kunstakademie.
Wer Nitsch nicht mag, muß kein Kunstbanause sein, geschweige denn hawaiifototapeten lieben.

Der Raum gefällt mir auch sehr gut (ist auch angenehm zurückhaltend im Vergleich zu den Zimmern - ein Ruheraum soll ja auch nicht aufwühlen), die Bilder passen in die Stimmung rein - wobei ich sie als nur mittelprächtige Arbeiten von ihm empfinde, wie schon ein bisschen weiter unten ausgeführt.

es ist immer wieder erstaunlich

die deppat "kunstliebhaber" sind - ein gelbes bild....das malt dir ein 3jähriger genauso wenn er das möchte.

die landschaft ist schoen

das haus aussen normal, innen geschmacksverirrt und die bilder sind langweilig.

Auch wenn ich viele von Nitschs Werken mag

- er erzielt durchaus schöne und ansehenswerte Effekte, sei es mit Schütt- oder anderen Techniken - kann ich -diesen- Bildern wenig bis nichts abgewinnen. Bei einigen war mein erster Gedanke sogar, welcher arme Mensch die beeindruckende Leistung vollbracht hat, so gewaltig auf die Tafel zu scheiXXen.

also wenn da keine an ein kreuz angenagelten ausblutenden schweinehälften hängen,

ist's kein echter nitsch.

meine 4 jaehrige tochter...

hat mehr kunstverstaendniss wie herr nitsch. diese bilder sehen sch...iach aus. der hat noch nie etwas gescheites gemacht und wird auch nie etwas gescheites machen. und wenn mir jemand erzaehlt das ist zum entspannen gut...puh, wahrscheinlich funktioniert das irgendwie so dass man danach in einen bo ring steigen kann und selbst dem klitschko ein paar anbirnen koenntest nach der agressionssteigerung die du dort erlebst. aber danach bist wahrswcheinlich ausgeglichen...
schwachsinn...

mir gefällts

...aber ich fand Nitschs Bilder schon immer betrachtenswert, allen Boulevardmedien zum Trotz. Es gibt ja weit mehr als seine bekannten Aktionen...

Warum soll man sich dabei nicht entspannen können? Hier sieht man wieder mal, wie gern sich Österreicher über irgendetwas aufregt, ohne sich damit zu befassen. "Der Prolowiener" steckt offenbar ein bisschen in allen Österreichern... ;-)

wenn er kein steuergeld bekommen würde wärs ja eh wurst.

tatsächlich wird er aber massiv subventioniert,
hauptsächlich von prolos btw.

er ist halt schon auch österreichs wichtigster kunstexport. da kriegst halt kohle. so rennts halt. mir ists lieber der nitsch kriegts als unsere korrupten politiker. für den nitsch schäm ich mich nicht im ausland.

im Ruheraum inmitten der Nitsch-Werke zu entspannen kostet 40 Euro/Person

Also da müssen die mir schon mehr zahlen um in diesem Folterkeller zu entspannen.

ich nehme an, dass es sich um eine bezahlte anzeige handelt!?

"Reisen und Lifestyle"

Danke dafür, dass dieser unsägliche Beitrag sich wenigstens nicht in die "Kultur" verirrt hat.

es ist eine Frechheit

so etwas mit Steuergelder zu verschwenden - der hat doch einen Vogel - das sollte einer von uns versuchen, Innereien auf einen nackten Körper zu legen - wir würden wahrscheinlich verhaftet werden.

Wenn man etwas kritisiert, das man nicht versteht, besteht die Gefahr, dass man sich als Provinztrottel outet.

Und da Sie ein eher schlichtes Gemüt sind: Ich habe Sie damit gemeint.

man kann auch dinge kritisieren, die man versteht...

Man sollte nur Dinge kritisieren, die man versteht...

"GNOWL"

wenn dein verstand sich d.iq mit deinem nick teilt, dann verstehe ich auch dein dumm- posting. was wilst du uns v. "verstehen" eines nitsch-bildes erzaehlen? mit verlaub, du verstehst einen sch...dreck, da es gar nichts zu verstehen gibt! das sind keine "kunstwerke", sondern nur grausliche blut- schmirereien eines verwirrten pseudo-künstlers! und wir steuerzahler finanzieren diesen dreck auch noch, dank uns.politiker die für alles unwichtige geld haben (wohlgemerkt UNSER GELD) aber bei der bildung wird eisern gespart! so schauts aus.also mach dich nicht weiter wichtig hier im forum!

du gehörst wahrscheinlich zur anderen seite:
die interessiert & wissend tun vor einem lächerlichen pseudo"kunst"werk, aus angst wie ein idiot dazustehn, weil mans nicht versteht...

mit blut & innereien besudelte körper mögen für satanisten & ähnliche freaks kunst sein. für mich ist es nur abstossend.

da bin ich lieber "schlichten gemüts", als ein heuchler wie du.

"Zur Ruhe kommen mit Hermann Nitsch"

Was tun sie einem dort in den Kaffee? Valium? Zyankali?

Ruhe und Entspannung? In den Decken sehe ich eingelassene Lautsprecher. Wird man dort niedergedudelt?

Ruhe und Entspannung? In den Decken sehe ich eingelassene Lautsprecher. Wird man dort niedergedudelt?

Posting 1 bis 25 von 29
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.