"Jugend im Film" in Wien

15. Mai 2003, 23:20
posten

Jugendfilmfestival bringt von 16. bis 21. Mai Kino "abseits des kommerziellen Mainstreams", großteils Österreich-Premieren

Wien - Ab 16. Mai findet in Wien zum zweiten Mal das internationale Jugendfilmfestival statt. Eröffnet wird mit dem finnischen Road-Movie "One Way Ticket to Mombasa" von Regisseur Hannu Tuomainen. Bis 21. Mai werden im cinemagic in der Friedrichstraße fünf internationale Spielfilme - alles österreichische Erstaufführungen - gezeigt. Daneben stehen eine Dokumentation über iranische Mädchen sowie Animationsfilme und österreichische Kurzfilme auf dem Programm.

Zum Thema "Jugend im Film - Filme für Jugendliche" sind auch Publikumsgespräche mit Regisseuren und Schauspielern, die Prämierung des besten Films durch eine neunköpfige Jugendjury, die Vergabe eines Publikumspreises und Zusatzvorstellungen für Schulklassen geplant. Am Eröffnungsabend, dem Freitag 16.5., steigt um 21.00 Uhr in der Szene Wien auch ein Fest zum Festival.

Dem Veranstalter-Verein wieneXtra geht es dabei nach eigenen Angaben um "anspruchsvolles Kino abseits des kommerziellen Mainstreams". Themen wie Liebe, erste sexuelle Erfahrungen, Zukunftsträume, Freundschaft oder Familie stehen im Vordergrund. Fünf der sechs Wettbewerbsfilme - unter anderem aus Schweden, Belgien und Großbritannien - sind Debütproduktionen oder erste Langfilme junger Filmemacher. (APA)

Service

2. Wiener Jugendfilmfestival vom 16. bis 21. Mai im cinemagic, Wien 1., Friedrichstraße 4

Links
(Programm im Detail)

cinemagic.at

jugendfilm
festival.at


  • Artikelbild
    foto: cinemagic
Share if you care.