Nvidia präsentierte neue Grafikkarten-Generation

14. Mai 2003, 11:26
2 Postings

GeForce FX 5900 soll verlorenes Terrain gegenüber ATI wieder zurück gewinnen

Der Grafikkarten-Hersteller Nvidia versucht mit einer neuen Generation von 3D-Turbo-Chips gegen Langzeit-Konkurrenten ATI verlorenes Terrain wieder gutzumachen.

GeForce FX 5900 vs. Radeon 9800 Pro

Der neue Chip trägt den Namen GeForce FX 5900 Ultra und soll ATIs Grafikkarte Radeon 9800 Pro in die Schranken weisen. Nvidia musste zuletzt aufgrund der Probleme mit dem GeForce-Chip FX 5800 (Codename NV30) eine bittere Niederlage gegen ATI im Kampf um die beste 3D-Grafikkarte einstecken. Die FX 5800 war im Vergleich zur Konkurrenz zu laut, wurde zu heiß und viel zu teuer für die gebotene Leistung. Dies soll sich nun ändern und Nvidia wieder auf den Olymp der Grafikkarten-Hersteller bringen. Ab Juni 2003 wird statt dem GeForce FX 5800 der GeForce-Chip FX 5900 eingesetzt.

Die Features

Laut ersten Angaben von Nvidia soll die FX-5900-GPU (Graphics Processing Unit) eine 256 Bit breite Speicheranbindung, die das Bandbreiten-Nadelöhr verbreitern soll, besitzen. Mehr Spielraum und bessere Pixel-Shrader- Operationen sollen durch die neuen CineFX-2.0-Effekte erzielt werden. Die neue Kompressionstechnik Intellisample HCT ("High-Resolution Compression Technology") soll zudem in hohen Auflösungen Bandbreiten-Engpässe verhindern. Das Hauptfeature von Nvidias neuer Karte steckt jedoch im Grafikchip selbst. Der DirectX9-Controller ermöglicht für DDR-I/II-Speicher eine Speicheranbindung von 256 Bit. Die ersten Testversionen sind mit insgesamt 256 MByte Video-RAM vom Typ DDR-I bestückt. Ebenfalls neu präsentiert sich die Kühlungstechnik - hier hat Nvidia auf das so genannte "FX Flow"-Kühlaggregat verzichtet und setzt Chip und Memory nicht mehr gemeinsam zur aktiven Kühlung unter einer Kupferhaube.(red)

.

  • Artikelbild
    grafik: nvidia
Share if you care.