Irland startet Neuverhandlungen

3. April 2011, 19:04
1 Posting

Finanzminister Noonan will Senkung der Kreditzinsen für das Milliarden-Rettungspaket erreichen

Dublin - Irlands Finanzminister Michael Noonan will bei einem Treffen der EU-Finanzminister kommende Woche eine Senkung der Kreditzinsen für das Milliarden-Rettungspaket für sein Land erreichen. Noonan werde bei dem am Donnerstag beginnenden Treffen in Budapest auf eine Senkung des Zinssatzes drängen, berichtete die Irish Times am Wochenende unter Berufung auf Quellen im Finanzministerium.

Erst am Donnerstag hatte ein Bankenstresstest ergeben, dass vier irische Banken weitere 24 Milliarden Euro zusätzliches Kapital benötigen, um für eine mögliche neue Krise gewappnet zu sein. Noonan wolle die Ergebnisse des Stresstests bei dem Treffen erläutern und erklären, welche Maßnahmen die Regierung ergreifen werde. Für die Tragfähigkeit der Schulden sei eine Senkung des Zinssatzes hilfreich. Mit den benötigten weiteren 24 Milliarden Euro an Staatshilfen war der Gesamtbetrag der notwendigen Zuschüsse für Irland auf 70 Milliarden Euro angestiegen.

Wegen einer drohenden Staatspleite hatte Irland im November Hilfen in Höhe von 85 Milliarden Euro beantragt. Nachdem die irische Regierung im Februar abgewählt wurde, pocht die neue Regierung unter Premier Enda Kenny auf eine Senkung des Kreditzinses von derzeit durchschnittlich 5,8 Prozent. Führende Länder der Eurozone lehnten dies bisher allerdings ab. Für Erleichterungen bei den Auflagen fordern mehrere EU-Länder von Irland eine Anhebung des äußerst niedrigen Unternehmenssteuersatzes von 12,5 Prozent. (Reuters, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 4.4.2011)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wegen einer drohenden Staatspleite hatte Irland im November Hilfen in Höhe von 85 Milliarden Euro beantragt. (Bild: T-Shirt in einem Souvenirshop in Dublin)

Share if you care.