Kein Journalismus für den persönlichen Vorteil

3. April 2011, 18:40
4 Postings

Nebenjobs dürften "keinen Zweifel an Unabhängigkeit der Berichterstattung des ORF" lassen

Wien - Der ORF dürfte der Politik mit seinem neuen Verhaltenskodex zuvorkommen. Die Regeln verbieten wirtschaftliche Vorteile für Journalisten und Angehörige aufgrund ihrer Tätigkeit. Nebenjobs dürften "keinen Zweifel an Unabhängigkeit der Berichterstattung des ORF" oder des Mitarbeiters lassen. Der ORF-Kodex verbietet "aktives Wahlengagement" und "demonstrative politische Sympathieerklärung".

Der Redakteursrat, der den Kodex mit ORF-General Alexander Wrabetz seit Jahren verhandelt, drängte wie berichtet, dass die Regeln auch für Führungskräfte gelten. Der Publikumsrat soll sich kommende Woche mit dem Kodex befassen. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 4.4.2011)

Share if you care.