Nuyens triumphiert in Flandern

3. April 2011, 18:19
11 Postings

Belgier siegt beim Klassiker im Dreier-Sprint vor Chavanel und Vorjahres-Gewinner und Topfavorit Cancellara

Meerbeke/Belgien - Der Top-Favorit ist am Sonntag in der 95. Flandern-Rundfahrt der Radprofis geschlagen worden. Vorjahressieger Fabian Cancellara vermochte diesmal keine vorzeitige Entscheidung herbeizuführen, so feierte der Belgier Nick Nuyens nach 256 Kilometern von Brügge nach Meerbeke in einem Dreimann-Sprint vor dem Franzosen Sylvain Chavanel und dem Schweizer beim Auftakt der "Klassiker des Nordens" seinen bisher wichtigsten Erfolg.

Der 30-jährige Nuyens, Zweiter von 2008 und im Vorjahr Gewinner einer Etappe der Österreich-Rundfahrt in Deutschlandsberg, setzte sich mit Cancellara und Chavanel rund fünf Kilometer vor dem Ziel ab und sprintete aus dem Windschatten heraus zum Sieg. Der Belgier Tom Boonen als zweifacher Gewinner und Vorjahres-Zweite kam im Finish nicht mehr an das Trio heran und wurde Vierter.

Der vierfache Zeitfahr-Weltmeister Cancellara hatte die entscheidende Phase dominiert. Im Vorjahr waren nach seinem unglaublich wirkenden Sieg Gerüchte aufgetaucht, er habe einen Antrieb im Rad eingebaut und auch diesmal wirkte er unschlagbar. Er fuhr mit dem Boonen-Teamkollegen Chavanel im Windschatten 26 Kilometer an der Spitze und schien seinem dritten Sieg entgegenzusteuern. Doch an der Mauer von Geerardsbergen, dem vorletzten der 18 kurzen, aber steilen Anstiege, führte das Team BMC (mit Ex-Weltmeister Alessandro Ballan) die Verfolger heran und das Rennen begann neu.

Als am Bosberg der schließlich neuntplatzierte Belgier Philippe Gilbert attackierte, schien Cancellara geschlagen, mischte aber im Finish doch wieder ganz vorne mit. Der Steirer Bernhard Eisel, als einziger Österreicher bei der "Ronde van Vlaanderen" am Start, fuhr bis rund 20 Kilometer vor dem Ziel in der Verfolgergruppe weit vorne. Doch als die Vorentscheidung fiel, hielt der Profi des Team HTC-Highroad nicht mehr mit der Spitze mit. (APA)

Ergebnisse der 95. Flandern-Rundfahrt (Brügge - Meerbeke/256 km): 1. Nick Nuyens (BEL) Saxo Bank 6:00:42 Stunden - 2. Sylvain Chavanel (FRA) Quick-Step - 3. Fabian Cancellara (SUI) Leopard Trek, alle gleiche Zeit - 4. Tom Boonen (BEL) Quick-Step 0:02 Minuten zurück - 5. Sebastian Langeveld (NED) Rabobank 0:08 - 6. George Hincapie (USA) BMC - 7. Björn Leukemans (BEL) Vacansoleil - 8. Bert Scheirlinckx (BEL) Landbouwkrediet - 9. Philippe Gilbert (BEL) Omega Pharma - 10. Geraint Thomas (GBR) Sky - 11. Juan Antonio Flecha (ESP) Sky, alle gleiche Zeit - 12. Alessandro Ballan (ITA) BMC 0:09 - 13. Tyler Farrar (USA) Garmin 1:24 - 14. Bernhard Eisel (AUT) HTC-Highroad, gleiche Zeit.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein großer Tag für Nick Nuyens: Heimtriumph bei der 95. Flandernrundfahrt.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Gewinner bewältigt das Kopfsteinpflaster beim Geraardsbergen.

Share if you care.