Helikopter-Absturz: Bergung des Wracks beginnt

3. April 2011, 17:28
2 Postings

Mit Holzwinde und Presslufballons – Untersuchung könnte Monate dauern

Achenkirch - Nach der Bergung der vier Insassen des am Mittwoch in den Tiroler Achensee gestürzten Polizeihubschraubers sind am Wochenende die Vorbereitungen für die Hebung der Wrackteile angelaufen. Ab Montag soll mit einer Holzwinde und Pressluftballons versucht werden, vor allem die drei größeren Wrackteile zu bergen. Besonderes Augenmerk gilt der Kanzel und den technischen Geräten, die Klarheit über die Unglücksursache bringen sollen.

Alle Wrackteile wurden vom Verkehrsministerium beschlagnahmt, sie werden von der Flugunfallkommission untersucht. Die Auswertung könnte Monate dauern. Die Bezirkshauptmannschaft Schwaz nahm das Platzverbot für das Seeufer am Wochenende teilweise wieder zurück. (APA)

Share if you care.