Slowenien begrüßt erzielten Kompromiss

2. April 2011, 19:32
5 Postings

Staatssekretär: "Gutes Signal"

Ljubljana - Das slowenische Außenministerium und das Büro für Auslandsslowenen in Ljubljana haben am Samstag den in der Frage zweisprachiger Kärntner Ortstafeln erzielten Kompromiss begrüßt. "Wenn beide Seiten zugestimmt haben, stellt das Abkommen beide Seiten zufrieden", erklärte ein Sprecher des Außenministeriums gegenüber der Nachrichtenagentur STA.

Man hoffe nun auf eine rasche Aufstellung von zweisprachigen Ortstafeln, sagte der Sprecher weiter. Auch die regierenden Sozialdemokraten (SD) äußerten Zufriedenheit über die Einigung. Der Staatssekretär für Auslandsslowenen, Boris Jesih, sprach von einem "guten Signal". Er schränkte freilich ein, dass sowohl sein Büro als auch die slowenische Minderheit in Kärnten auf ein besseres Ergebnis gehofft hatten. (APA)

Share if you care.