Uni Wien will Master für Internationale Entwicklung sichern

1. April 2011, 15:01
16 Postings

Übergangslösung ab Herbst

Wien - Die Chancen, dass es an der Uni Wien künftig auch einen Master für Internationale Entwicklung (IE) geben wird, stehen nach einer ersten Besprechung des Rektorats heute, Freitag, mit Vertretern aller in dem interdisziplinären Studium vertretenen Fächer gut. "Wir sind der Realisierung einen Schritt näher gekommen", hieß es aus dem Rektorat. Der Prozess sei allerdings noch nicht abgeschlossen.

Für jene rund 40 IE-Studenten, die durch den Umstieg vom Diplomstudium bereits im Herbst ihren Bachelortitel bekommen, soll es individuelle Übergangslösungen geben. Diese sollen sicherstellen, dass die Betroffenen keine Studienzeit verlieren. Unterdessen sollen die Vertreter der Geschichte, Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften ein neues Curriculum ausarbeiten, in dem die jeweiligen Fachinhalte auch ausreichend vorkommen. Unter den Beteiligten sei der Wille da, bis zum Herbst 2012, wenn der erste reguläre Jahrgang an Bachelorabsolventen das Masterstudium anschließen könnte, einen neuen Studienplan fertigzustellen.

Eigentlich hatte die curriculare Arbeitsgruppe der IE bereits einen Studienplan für das Masterstudium fertig gestellt, das Rektorat hatte diesen aber aufgrund inhaltlicher Mängel gestoppt und keine Finanzierungszusicherung abgegeben. Bis zum 21. April soll nun eine endgültige Entscheidung fallen. (APA)

Share if you care.