2013 doch letzte Saison für Intendant Pountney

1. April 2011, 13:10
posten

Der 63-jähriger Brite verlässt das Festival ein Jahr früher als geplant - Will Angebot der Walisischen Nationaloper annehmen

Bregenz - Intendant David Pountney wird die Bregenzer Festspiele doch nach der Saison 2013 verlassen. Pountney gab seine Entscheidung am Freitag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Festspielpräsidium im Bregenzer Festspielhaus bekannt. Der 63-Jährige begründete seine Entscheidung mit einem Angebot der Walisischen Nationaloper, das er annehmen wolle. Es handle sich "um eine sehr gute Lösung im Einvernehmen mit allen Beteiligten", betonten Pountney, Festspielpräsident Günter Rhomberg und die Vizepräsidenten Hans-Peter Metzler und Wilhelm Muzyczyn.

Der aus England stammende Opernregisseur Pountney verantwortet die künstlerische Leitung des Sommerfestivals seit 2004, sein Vertrag als Intendant war zunächst bis 2013 befristet. Nach einiger Verwirrung rund um seine neuerliche Bewerbung als Festival-Leiter wurde Pountneys Kontrakt im Jänner für die Saison 2014 verlängert. Dabei war gleichzeitig aber auch festgelegt worden, dass ab 2015 ein neuer Intendant die Geschicke der Bregenzer Festspiele in die Hand nehmen wird. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    David Pountney

Share if you care.