Feuerwehr rettet Mann aus der Donau

1. April 2011, 12:11
9 Postings

Die NÖ Feuerwehr hat einem Menschen am Freitagvormittag in Tulln das Leben gerettet: Der Mann war aus bisher unbekannten Gründen im Tullnerfeld - etwa 500 Meter flussaufwärts der Donauchemie - in die Donau gestürzt und trieb laut um Hilfe schreiend im Wasser. Eine Augenzeugin alarmierte die Polizei, die ihrerseits Rettungskräfte verständigte.

Alarmiert wurde auch die Betriebsfeuerwehr der Donauchemie, die mit einem Rettungsboot vom firmeneigenen Hafen startete und den Mann barg. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Der Mann ist nach Angaben der Feuerwehr 60 Jahre alt. Er wurde noch an Ort und Stelle intubiert. Dann wurde er unter künstlicher Beatmung in ein Spital geflogen. (APA)

Share if you care.