Internationale Sommerakademie für Journalismus und PR

28. April 2011, 11:42
posten

Von 8. August bis 2. September - Das Fürstentum Liechtenstein vergibt zwölf Stipendien - Anmeldungen sind bis 14. Mai möglich

Die Regierung des Fürstentums Liechtenstein und die Universität Liechtenstein wollen das aktive Engagement am öffentlichen Leben fördern. Die zweite Auflage der Internationale Sommerakademie hat das Ziel, die journalistische Berichterstattung über gesellschaftspolitische Themen durch die Vergabe von Stipendien zu fördern.

Der Lehrgang findet dieses Jahr von 8. August bis 2. September in Vaduz statt. Das Fürstentum vergibt für den Hochschullehrgang zwölf Stipendien, Zielgruppe sind Studierende in höheren Semestern aller Fachrichtungen und junge Journalisten mit ersten Erfahrungen. Die Auswahl erfolgt mittels Aufnahmetest, Anmeldungen sind bis 14. Mai 2011 möglich. Die Aufnahmetests finden am Donnerstag, 26. Mai 2011 in Wien und am Freitag, 27. Mai 2011 in Vaduz statt.

Lehrgangsleiterin Claudia Schanza: "Heuer werden aus Österreich zum Beispiel Concordia-Generalsekretärin Astrid Zimmermann, ORF-Rechtsexperte Peter Resetarits, Presse-Reporter Thomas Seifert und VN-Chefredakteur Gerold Riedmann kommen. Auch aus Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz werden Topleute aus PR und Medien Workshops leiten."

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Die internationale Sommerakademie in Liechtenstein ist nach den Bologna-Grundsätzen konzipiert. Zum Abschluss der Akademie erwerben alle positiv beurteilten Studierenden zehn ECTS-Punkte sowie ein Certificate of Advanced Studies (CAS) der Internationalen Sommerakademie. Nähere Infos: CAS in Journalismus und Public Relations.  (red)


Share if you care.