Eine kurze Anleitung zum Genüsslichsein

Die passionierte Gärtnerin Ute Woltron verrät experimentelle, exzentrische, exotische Rezepturen

Lukullisches abseits des Alltäglichen empfiehlt Autorin Ute Woltron: 99 Genüsse, die man nicht kaufen kann.

In Form eines liebevoll illustrierten, farblich fein nuanciert pittoresk bebilderten und, verbal-deskriptiv dem Utilitarismus absolut zuträglichen Büchleins verrät die passionierte Gärtnerin experimentelle, exzentrische, exotische Rezepturen.

Zum Verzehr oft vernachlässigter Ingredienzien, direkt aus der Natur, wie Veilchen, Löwenzahn, Liebstöckl, Pelargonien, Borretsch oder Rosen ersann Woltron, mittels Ein- und Verkochens, Speisen und Getränke aparten Geschmacks.

Appetitanregend, in doppeltem Sinne gehalt- wie geschmackvoll! (Gregor Auenhammer,Der Standard,12.03.2011)

99 Genüsse, die man nicht kaufen kann
Ute Woltron
€ 25,- / 172 S.
CBV, Wien 2011

  • Woltron gibt experimentelle, exzentrische, exotische Rezepturen preis.
    foto: cbv

    Woltron gibt experimentelle, exzentrische, exotische Rezepturen preis.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.