openSUSE 11.4 ist da - samt LibreOffice und Firefox 4

10. März 2011, 15:09
236 Postings
Bild 1 von 15
screenshot: andreas proschofsky

Einem eher ungewöhnlichen Release-Zyklus hat man sich beim openSUSE-Projekt verschrieben: Statt der im Linux-Umfeld gewohnten sechs Monate genehmigt man sich derer acht um eine neue Ausgabe der eigenen Distribution fertigzustellen. Auf diese Weise will man etwas mehr Zeit für die Integration neuer Funktion und das ausführliche Testen derselben haben - und so vor allem die Qualität des Endprodukts steigern. 

Ist. Da.

Angesichts dessen, dass openSUSE 11.3 im Juli 2010 veröffentlicht wurde, darf die folgende Ankündigung also keine große Überraschung sein: Ab sofort kann openSUSE 11.4 kostenlos von den Servern des Projekts heruntergeladen werden. Der WebStandard hatte schon einige Tage vorab Zugriff auf die neue Version der Distribution und kann im Folgenden entsprechend bereits einen ersten Test liefern.

Auswahl

Wie von openSUSE gewohnt wird die Softwarezusammenstellung in mannigfaltigen Varianten dargeboten, allen voran gibt es ein DVD-Image, das mit einer Größe von 4,3 GByte beinahe bis zum Anschlag mit Open-Source-Programmen gefüllt ist. Wer es gern etwas schlanker hat, kann sich aber auch eine KDE- oder GNOME-Live-CD herunterladen, die dann aber natürlich nur eine "typische" Installation des jeweiligen Desktops beinhaltet.

weiter ›
Share if you care.