VW wird zweitgrößter Aktionär bei SGL

28. Februar 2011, 18:55
1 Posting

Frankfurt - Europas größter Autobauer Volkswagen steigt überraschend beim Grafitspezialisten SGL Carbon ein. VW habe 8,18 Prozent der SGL-Aktien gekauft, teilte das Wiesbadener Unternehmen am Montag mit. Gemessen am Schlusskurs vom Freitag hat sich der Autobauer das Paket gut 136 Mio. Euro kosten lassen. Im Rahmen der Transaktion wurde unter anderem das Paket der LBBW-Tochter Süd-Kapital übernommen, die 4,43 Prozent der Anteile besaß.

VW wird mit dem Schritt zweitgrößter Anteilseigner bei SGL: Die Beteiligungsgesellschaft der BMW-Großaktionärin Susanne Klatten, Skion, hält 22,25 Prozent an SGL, der schwäbische Mischkonzern Voith verfügt über 5,12 Prozent.

Die SGL-Aktie ging mit einem Plus von gut sechs Prozent auf 27,02 Euro aus dem Handel. SGL-Vorstandschef Robert Koehler begrüßte den Einstieg. "Diese Beteiligung unterstützt die langfristige Intention der SGL Group zur Stärkung unserer Unabhängigkeit, eine kleine Gruppe von Ankeraktionären aufzubauen", sagte er. "Die SGL Group sieht die finanzielle Beteiligung von Volkswagen als Wertschätzung unserer langfristigen Aufbau- und Entwicklungsaktivitäten in neuen Werkstoffen und Technologien, speziell im automobilen Leichtbau." (APA/Reuters)

Share if you care.