Hutchison-Hafen-Tochter plant Mega-Börsengang

28. Februar 2011, 17:26
posten

5,8 Milliarden Dollar sollen lukriert werden

Singapur - Die Hafentochter des Hongkonger Mischkonzerns Hutchison Whampoa will mit ihrem Börsengang bis zu 5,8 Mrd. Dollar (4,21 Mrd. Euro) einnehmen. Die Preisspanne für die Aktien liegt zwischen 0,91 und 1,08 Dollar je Stück. 1,6 Mrd. Dollar der Erlöse kommen vom staatlichen Finanzinvestor Temasek und den Hedgefonds Paulson & Co und Cathay Life Insurance. Die Einnahmen will Hutchison Port Holdings zum Schuldenabbau nutzen und damit neue Hafenprojekte in China finanzieren.

Es wird damit gerechnet, dass der größte Börsengang in Südostasien bereits in wenigen Wochen erfolgt. Die Hutchison Port Holdings Trust sitzt in Hongkong und Shenzhen, zwei der weltweit am stärksten ausgelasteten Containerhäfen. Mit dem Börsengang in Singapur gliedert Hutchison seine Hafentochter aus. Am Ende will Whampoa zusammen mit der Singapurer PSA International noch 32 Prozent am Hafengeschäft halten. (Reuters, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 1.3.2011)

Share if you care.