Neue MacBooks schicken Windows XP und Vista in Pension

28. Februar 2011, 16:28
53 Postings

Apple stellt keine BootCamp-Treiber bereit - Alternativen: Windows 7 oder Virtualisierung

Wie aus einem Support-Eintrag Apples hervorgeht, unterstützen die neuen Notebook-Serien des Herstellers neben dem hauseigenen Betriebssystem Mac OS X nur noch Microsofts Windows 7. Für die neue Generation der MacBook Airs (11 und 13 Zoll) sowie für die kürzlich vorgestellten neuen MacBook Pros stellt Apple keine offiziellen Treiber mehr für die bisher via BootCamp ermöglichte Installation von Windows XP und Vista bereit.

Virtualisierung

Die neuen MacBooks unterstützen offiziell nur noch die Windows 7-Systeme Home Premium, Professional und Ultimate. Wer weiterhin auf XP oder Vista angewiesen ist, kann diese Betriebssysteme auf den aktuellen MacBooks künftig nur noch per Virtualisierungssoftware (Parallels, VMWare, VirtualBox) starten. (zw)

Der WebStandard auf Facebook

  • Aktuelle MacBooks unterstützen neben Mac OS X nur noch Windows 7
    foto: apple; montage

    Aktuelle MacBooks unterstützen neben Mac OS X nur noch Windows 7

Share if you care.