Schweizer fordern Zulassung von Rundstreckenrennen

28. Februar 2011, 15:08
4 Postings

1954 fand in Bern der bisher letzte Schweizer Grand Prix statt

Bern - Zehntausende Motorsportfreunde wollen in der Schweiz die Aufhebung des Verbots von Rundstreckenrennen erreichen. Motorrad-Exweltmeister Tom Lüthi und der Autorennfahrer Neel Jani haben deshalb eine von über 70.000 Schweizern unterzeichnete Petition übergeben. Darin wird gefordert, die seit mehr als 50 Jahren nicht mehr erlaubten Rennen wieder zuzulassen. Das Verbot von Rundstreckenrennen wurde nach einem Unfall beim Langstrecken-Klassiker im französischen Le Mans erlassen, bei dem 1955 mehr als 80 Menschen ums Leben kamen. 1954 fand in Bern der bisher letzte Schweizer Grand Prix statt. Eine Vorlage des Nationalrats, dem Schweizer Parlament, zur Wiederzulassung der Rennen war im vergangenen Jahr am Ständerat gescheitert. Dort sitzen die Vertreter der Kantone. Zu Beginn dieses Jahres startete die Verkehrskommission des Nationalrats einen weiteren Versuch. (APA/dpa)

Share if you care.