bet-at-home dank Fußball-WM 2010 mit mehr Gewinn

28. Februar 2011, 13:51
posten

Der Wettanbieter will auch heuer wieder deutlich wachsen

Wien - Der in Wien und Frankfurt börsenotierte Online-Sportwettenanbieter bet-at-home hat 2010 von der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika profitiert. Der Rohertrag legte um 54,1 Prozent auf 66,15 Mio. Euro zu, der Nettospielertrag um 54,7 Prozent auf 65,68 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sprang von 1,04 Mio. auf 11,21 Mio. Euro. Das Vorsteuerergebnis verbesserte sich von 2,80 Mio. auf 11,16 Mio. Euro, unterm Strich blieben dem Unternehmen 10,47 Mio. (2,65 Mio.) Euro.

2010 habe man die eigenen Prognosen übertroffen, auch für heuer erwartet der Vorstand ein "deutliches Wachstum", teilte bet-at-home am Montag mit. Das Unternehmen will seine Marketingaktivitäten verstärken und rechnet mit einem weiteren "signifikanten" Kundenanstieg, wodurch der Rohertrag um mindestens 30 Prozent zulegen sollte. 2010 hat bet-at-home seinen Werbeaufwand von 31,04 Mio. auf 36,66 Mio. Euro erhöht. Mittlerweile zählt der bwin-Konkurrent mehr als 2,26 Mio. registrierte Kunden.

Im vierten Quartal 2010 legten die Wett- und Gamingumsätze auf 432,71 Mio. (320,19 Mio.) Euro zu. Im Gesamtjahr 2010 beliefen sie sich auf 1,476 Mrd. nach 929,31 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.