HTC und Samsung versprechen baldige Updates auf Android 2.3

28. Februar 2011, 14:11
35 Postings

Galaxy S soll bereits im März Gingerbread erhalten - Desire-Familie soll im zweiten Quartal bedient werden

Lange haben sich die diversen Hardwarehersteller in Fragen Updates auf Android 2.3 "Gingerbread" zurück gehalten, nach der Freigabe von Android 2.3.3 gibt es nun aber endlich auch die ersten konkreten Ankündigungen in diese Richtung. So berichtet etwa Mobilfunk-Talk.de in Berufung auf einen Samsung-Event in Frankfurt, dass man bei dem Hardwarehersteller schon recht bald auf die neueste Generation von Googles mobilem Betriebssystem wechseln will - zumindest für das Galaxy S.

Schon bald

Dieses soll demnach nämlich bereits im März das Update auf Android 2.3 erhalten. Damit könnte das Galaxy S das erste Geräte eines Drittherstellers sein, das auf Gingerbread aktualisiert wird, bislang ist Android 2.3 den Google-eigenen Geräten Nexus One und Nexus S vorbehalten. Ebenfalls bereits angekündigt ist, dass das Tablet Galaxy Tab Android 2.3 bekommen soll - hier ist der Zeitrahmen aber noch offen.

Desire

Fast gleichzeitig gibt es auch die ersten konkreten Ansagen von HTC betreffs der eigenen Produktpalette. Gegenüber Slashgear gab man zu Protokoll, dass Desire, Desire HD und Desire Z alle im zweiten Quartal das Update erhalten sollen. Zudem soll in diesem - etwas weit gefassten - Zeitraum die versprochene Aktualisierung für das noch gar nicht erhältliche Incredible S folgen.

Update

All die Geräte werden natürlich weiterhin mit den herstellerspezifischen Erweiterungen bedacht, im Falle von HTC also Sense, bei Samsung Touchwiz. Offen ist hingegen noch, auf welche exakte Android-Version die Hersteller aktualisieren wollen, immerhin wurde Android 2.3.3 erst vor wenigen Tagen freigegeben. (apo, derStandard.at, 28.02.11)

Share if you care.