Dallas weiter im Hoch, Oklahoma-Tief hält an

28. Februar 2011, 10:31
8 Postings

Kevin Love nur noch fünf "double doubles" vom NBA-Rekord von Moses Malone entfernt

Toronto/Oklahoma City/Minneapolis - Die Dallas Mavericks haben am Sonntag ihren bereits sechsten Sieg in Serie in der National Basketball Association (NBA) gefeiert. Angeführt vom deutschen Star Dirk Nowitzki (31 Punkte/13 Rebounds) feierten die Texaner einen 114:96-Triumph in Toronto über die Raptors. Es war der 16. Erfolg der "Mavs" in den jüngsten 17 Spielen.

Oklahoma City Thunder verlor dagegen das Heimspiel gegen NBA-Titelverteidiger Los Angeles Lakers 87:90 und damit erstmals in dieser Saison drei Matches en suite. Bester Mann aufseiten der siegreichen Gäste aus Kalifornien war diesmal der Spanier Pau Gasol (18 Punkte/11 Rebounds) vor Superstar Kobe Bryant (17 Punkte).

Kevin Love setzte indes beim 126:123-Heimsieg der Minnesota Timberwolves über die Golden State Warriors seinen eindrucksvollen "double-double"-Lauf fort. Love kam auf 37 Punkte und 23 Rebounds, womit er zum 46. Mal in Serie mindestens 10 Punkte und 10 Rebounds schaffte. Damit fehlen ihm nur noch fünf solcher Leistungen, um den NBA-Rekord von Moses Malone zu egalisieren. Die mittlerweile 55-jährige NBA-Legende schaffte von Dezember 1978 bis Oktober 1979 im Dress der Houston Rockets insgesamt 51 "double doubles" en suite. (APA)

Ergebnisse der National Basketball Associaton (NBA): Oklahoma City Thunder - Los Angeles Lakers 87:90, Indiana Pacers - Phoenix Suns 108:110 n.V., Cleveland Cavaliers - Philadelphia 76ers 91:95, Minnesota Timberwolves - Golden State Warriors 126:123, Orlando Magic - Charlotte Bobcats 100:86, Toronto Raptors - Dallas Mavericks 96:114, New Orleans Hornets - Houston Rockets 89:91, San Antonio Spurs - Memphis Grizzlies 95:88, Miami Heat - New York Knicks 86:91, Portland Trail Blazers - Atlanta Hawks 83:90

 

 

Share if you care.