Kapsch TrafficCom steigert Umsatz rasant

28. Februar 2011, 09:04
posten

Mautspezialist muss aber auch im dritten Quartal einen Gewinneinbruch hinnehmen

Wien - Der börsenotierte Mautspezialist Kapsch TrafficCom hat seinen Umsatz in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2010/11 (April bis Dezember) um 74 Prozent auf 258,5 Mio. Euro gesteigert. Das Betriebsergebnis (EBIT) hat sich mehr als verdreifacht und liegt bei 23,2 Mio. Euro. Der Gewinn (profit after tax) ist hingegen um 22 Prozent auf 16,8 Mio. Euro geschrumpft, geht aus dem Montagfrüh veröffentlichten Finanzbericht hervor.

Im dritten Quartal hat sich der Umsatz von 69,6 Mio. Euro auf 111,9 Mio. Euro verbessert, der Gewinn ist jedoch von 19,5 Mio. auf 2,2 Mio. Euro eingebrochen.

Im Segment SEC (Services, System Extensions, Component Sales) erhöhte sich der Umsatz in den ersten drei Quartalen um 26 Prozent auf 147,8 Mio. Euro, das EBIT gab leicht nach, und zwar von 27,9 Mio. auf 27,4 Mio. Euro. In der zweiten großen Sparte RSP (Road Solution Projects) hat sich der Umsatz mit 105,9 Mio. Euro mehr als vervierfacht. Das EBIT ist zwar noch rot, hat sich aber dank des Projektfortschritts in Südafrika und des Starts der Systemimplementierung in Polen auf -4,5 Mio. (-21,3 Mio.) Euro verbessert.

Der Free Cashflow hat sich aufgrund einer im November platzierten 75-Mio.-Anleihe ins Positive auf 16,3 Mio. Euro gedreht. Nach dem zweiten Halbjahr war er noch deutlich negativ (-21,2 Mio. Euro) gewesen.

Im letzten Quartal 2010/11 werden insbesondere Projekte in Südafrika und Polen, die Vorbereitung auf die erwarteten Ausschreibungen in Ungarn, Slowenien und Dänemark sowie die Integration der im November 2010 erworbenen MARK IV IVSH in Nordamerika prägen, heißt es in der Ad-hoc-Mitteilung. (APA)

Share if you care.