Förderung fürs thermische Sanieren startet

Maximal 6.500 Euro Bundesförderung sind zu lukrieren

Wien - Am heutigen Dienstag (1. März) startet die neue Bundesförderung für die thermische Sanierung von Wohngebäuden. Aus dem Budget kommen dafür 100 Millionen Euro, 70 Millionen Euro davon sind für private Haushalte reserviert. Die Offensive soll Investitionen von rund 700 Millionen Euro auslösen.

Förderanträge können ab sofort direkt in den Bankfilialen und Bausparkassen gestellt werden, maximal gibt es 6.500 Euro, und das Gebäude muss mindestes 20 Jahre alt sein. Teilsanierungen werden mit bis zu 3.000 Euro unterstützt, wenn der Heizwärmebedarf um mindestens 30 Prozent verringert wird. Für Eigentümer und Mieter im mehrgeschoßigen Wohnbau gibt es Sonderregelungen, teilten Wirtschafts- und Umweltministerium am Sonntag in einer Aussendung mit. (APA/red)

Share if you care