"Das war eine Galavorstellung"

26. Februar 2011, 17:43
posten

Thomas Morgenstern (Österreich/WM-Gold): "Für Gedanken habe ich im Moment nicht den Kopf. Unglaublich, ein schöner Tag. Jeder Mensch hat Nerven, mir ist natürlich oben auch die 'Pumpe' gegangen, aber ein bisschen Nervosität ist immer gut, denn das pusht einen. Es freut mich, dass die WM so losgegangen ist. Es ist eine große Ehre für mich. Das bedeutet mir sehr viel. Ich wollte immer Weltmeister werden, das war ein Traum von mir. In Liberec war ich knapp dran. Ich habe aber immer gewusst, es kommt die zweite Chance, und die habe ich heute genutzt."

Andreas Kofler (Österreich/WM-Silber): "Sensationell, ich habe eine Riesenfreude."

Franz Morgenstern (Vater von Thomas): "Wir (ich und meine Frau, Anm.) sind da raufgefahren, weil wir den Thomas siegen sehen wollten. Wir haben gewusst, dass er es drauf hat. Heuer hat er die Tournee, den Weltcup und die WM gewonnen - ein Traum."

Alexander Pointner (Cheftrainer Österreich): "Ich möchte Thomas und Andi gratulieren, es war hervorragend, was sie gezeigt haben. Sie haben es geschafft, obwohl jeder damit gerechnet hat und die Erwartungshaltung so groß ist. Das ist nicht selbstverständlich, das ist die allerhöchste Ebene vom Spitzensport. Man muss mit dem Ganzen erst zurechtkommen, dass man dann eine spielerisch aussehende Leistung bringt, ist eine besondere Sache."

Ernst Vettori (Sportlicher Leiter der Nordischen im ÖSV): "Eine Riesen-Riesensache, ich bin mächtig stolz auf die zwei Jungs, das war eine Galavorstellung, souverän. Ich bin überglücklich. Wir werden fleißig weiterarbeiten, wir haben noch sehr viele Bewerbe und schauen von Tag zu Tag."

Share if you care.