Medwedew feuert Gouverneur von Kamtschatka

25. Februar 2011, 19:48
1 Posting

Heftige Proteste gegen geplante Zeitumstellung: Einwohner wollen "nicht im Dunkeln leben"

Moskau - Nach heftigen Protesten der Bewohner gegen eine Änderung der örtlichen Zeitzone hat Russlands Staatschef Dmitri Medwedew den Gouverneur der Region Kamtschatka im äußersten Osten Sibiriens entlassen. Das Mandat von Alexej Kusmizki werde beendet und Wladimir Iljuschin, ein hoher Beamter der Region, übergangsweise zu dessen Nachfolger ernannt, teilte der Kreml am Freitag in einer Erklärung mit.

Moskau hatte im März des vergangenen Jahres entschieden, die Uhren in Kamtschatka aus wirtschaftlichen Gründen generell um eine Stunde zurückzustellen, um den Zeitunterschied zur Hauptstadt auf acht Stunden zu verringern.

Preissteigerungen

Gegen die Entscheidung regte sich auf der von rund 400.000 Menschen bewohnten Halbinsel massiver Widerstand. Zum Jahresende demonstrierten in der örtlichen Hauptstadt Petropawlowsk-Kamtschazki tausende Menschen gegen die Neuerung. Sie machten geltend, "nicht im Dunkeln" leben zu wollen. Presseberichten zufolge protestierten sie zudem gegen gestiegene Lebensmittel- und Wohnungspreise.

Aus Kreisen des Kremls hieß es nach Kusmizkis Entlassung laut der russischen Nachrichtenagentur RIA Nowosti, der Gouverneur habe "das Entwicklungspotenzial der schwierigen Region nicht nutzen können". (APA)

Share if you care.