Werbung wirkt

25. Februar 2011, 17:52
10 Postings

Spot "Rohrbruch" für die Wiener Städtische: Leserin Teresa P. regt "diese Art der Darstellung von Frauen" auf

Laut Gallup-Umfrage ist die Werbung der Wiener Städtischen, in der eine alleinstehende Frau ihren Nachbarn wegen eines Rohrbruchs um Hilfe bittet, der werbewirksamste TV-Spot des Jahres 2010. Der Clou des Films ist, dass der freundliche Mann von nebenan das Leck zuhält und den Rat gibt, die Versicherung anzurufen. Die Tochter der alleinerziehenden Frau taucht abschließend auf und sagt: "Genau wie Mama es sich immer gewünscht hat: Ein Mann in der Küche, und er kann nicht weg."

Die Leute haben sich den Spot gemerkt. Das mag am schnell und prägnant skizzierten Spannungsverhältnis einer zwischenmenschlichen Beziehungsanbahnung liegen. Der "Rohrbruch" hat immerhin Billas "Hausverstand" und George Clooneys Zwiegespräch mit Gott im Taxi, das nur auf dem sechsten Platz liegt, geschlagen.

STANDARD-Leserin Teresa P. hat sich den Spot auch gemerkt. Aber wohl nicht so, wie es sich die Macher von Young & Rubicam wünschen. P. regt "diese Art der Darstellung von Frauen" auf. Die alleinerziehende Mutter werde "als total dämlich hingestellt, unfähig ihr Leben zu meistern. Sie ist zu blöd, den Installateur zu rufen." Besonders clever scheint der Mann ebenfalls nicht zu sein. Er hält das Leck unbeholfen zu und will auch nicht den Installateur rufen. Für P. ist die ganze Spot-Serie mit dem Paar eine einzige Provokation.

Also halten wir fest: Die Wut, die Werbung auslöst, ist auch eine Methode, sie im Gedächtnis zu halten. Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Werber diesen Affekt nicht (noch stärker) zunutze machen wollen. Teresa P. versichert sich trotz hohen Erinnerungswerts des Spots jedenfalls nicht bei der Wiener Städtischen: "So dämlich, echt!" (Alois Pumhösel, DER STANDARD; Printausgabe, 26./27.2.2011)

Zum Thema
Werbewirksam: Rohrbruch, Lipizzaner und ein Ahhh
- Gallup testete TV-Spots: Wiener Städtische vor Wiener Zucker, Billa - Young vor Demner, DDFG

  • "So dämlich, echt!"
    foto: y&r

    "So dämlich, echt!"

Share if you care.