Historische Bahnhofshalle neu aufgestellt

25. Februar 2011, 17:10
4 Postings

Die sieben Tonnen schweren Stahlspannbögen der denkmalgeschützten Bahnhofshalle werden wieder zusammengesetzt

foto: der standard/ruep

Salzburg - Der Neubau des Salzburger Bahnhofs macht Fortschritte: Die denkmalgeschützte 102 Jahre alte Bahnhofshalle wird nach der Restaurierung wiederaufgebaut. 2009 wurde die Stahlkonstruktion millimetergenau vermessen, abgetragen und in Polen und Linz restauriert.

Nun werden die 2500 Einzelteile wieder zusammengebaut. "Wie ein großes Lego", beschreibt Projektleiter Thomas Wörndl die Aufbauarbeiten. Der Unterschied: die historische Stahlhalle wiegt 300 Tonnen und wird mithilfe von zwei schweren Autokränen zusammengesetzt. Jedes Teil müsse auf seinen ursprünglichen Platz, damit die Konstruktion hält.

Nicht einfach, denn die Halle stand leicht verbogen. "Wir können sie nicht geraderichten. Sonst würden die Teile nicht mehr passen", erklärt Wörndl. Ende August soll die Haupthalle wieder komplett an ihrem Platz stehen. Im November werden die ersten drei neuen Bahnsteige in Betrieb genommen. Mitte 2012 sollen die Kunden durch einen komplett neuen Bahnhof gehen. (ruep/DER STANDARD, Printausgabe, 26./27.2.2011)

 

Share if you care.