Krems im Achtelfinale gegen Halmstad out

25. Februar 2011, 12:26
posten

29:35-Niederlage im Rückspiel in Schweden

Wien - HLA-Tabellenführer UHK Krems ist am Samstag im Handball-Europacup der Cupsieger ausgeschieden. Die Niederösterreicher unterlagen im Achtelfinal-Rückspiel bei HK Halmstad nach dem vorwöchigen 31:29-Heimsieg 29:35. Schon zur Pause waren die Wachauer entscheidend 17:23 zurückgelegen. Beste Krems-Werfer waren mit je fünf Toren Chalupa sowie die Teamkader-Spieler Belas und Schopf.

Krems hatte zu Beginn der Partie noch recht gut mitgehalten, lag nach anfänglicher Führung in Minute 16 nur 11:12 zurück. Danach bekam Halmstad aber immer mehr die Oberhand und brachte den Sieg bzw. Vorsprung sicher über die Distanz. "Ärgerlich, weil wir mit etwas stabilerer Deckung eine Chance gehabt hätten. Aber jetzt können wir uns zumindest voll auf die HLA konzentrieren", sagte der stellvertretende Obmann der Kremser, Johannes Hammer. (APA)

Ergebnis Achtelfinal-Rückspiel Cup der Cupsieger Herren:

HK Halmstad - Moser Medical UHK 35:29 (23:17)
Beste Werfer: Lövgren 11/4 bzw. Chalupa 5/3, Belas, Schopf je 5 Hinspiel: 29:31. Halmstad mit Gesamtscore von 64:60 weiter.

Share if you care.