Quote: Einigung in Sicht

25. Februar 2011, 10:40
1 Posting

Koalitionseinigung zur Frauenquote in staatsnahen Betrieben könnte nächte Woche erfolgen - Marek für 40-prozentige Quote

Wien - Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek von der SPÖ glaubt an eine baldige Einigung mit dem Koalitionspartner ÖVP auf eine Frauenquote in Aufsichtsräten staatsnaher Betriebe. Bei einer Festveranstaltung der SPÖ-Frauen anlässlich "100 Jahre Internationaler Frauentag" Donnerstagabend zeigte sie sich zuversichtlich, dass dies bereits in den kommenden Wochen der Fall sein könnte. Vergangene Woche hatte sich auch Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner von der ÖVP für eine Frauenquote ausgesprochen.

Christine Marek, Klubobfrau der ÖVP-Wien, fordert unterdessen eine verpflichtende Frauenquote von 40 Prozent in Aufsichtsräten von Unternehmen der Stadt Wien und staatsnahen Betrieben. "Der europäische Zug, um mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen, ist längst angerollt und losgefahren. Österreich ist leider noch ein Nachzügler", lässt die ehemalige Familienstaatssekretärin via Aussendung wissen. (APA/red)

Share if you care.