Warimpex arbeitete sich 2010 aus der Verlustzone

25. Februar 2011, 08:47
1 Posting

Wien - Der börsenotierte Immobilienentwickler Warimpex hat Umsatz und Ergebnis im Jahr 2010 vorläufigen Berechnungen zufolge deutlich gesteigert. Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich gegenüber dem Jahr davor von minus 71,8 Mio. auf plus 24,4 Mio. Euro, wie das Unternehmen am Freitag ad hoc mitteilte. Das Nettoergebnis drehte von minus 92,7 Mio. Euro auf plus 3,7 Mio. Euro, wie es auf APA-Anfrage hieß. Die Umsätze stiegen um 20 Prozent auf 102,7 Mio. Euro. Die Verbindlichkeiten verringerten sich um 32 Mio. auf 440 Mio. Euro.

Für 2011 erwartet Unternehmenschef Franz Jurkowitsch eine Umsatzsteigerung um 15 bis 20 Prozent. Das EBIT will er heuer um 10 bis 14 Mio. Euro steigern, wie er im Gespräch mit der APA sagte. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) soll "mindestens 30 Mio. Euro" erreichen. (APA)

Share if you care.