Kuyt erlöst Liverpool, Stuttgart out

24. Februar 2011, 21:35
32 Postings

Ballack-Treffer beim 2:0-Erfolg Leverkusens - Ajax, Twente, Eindhoven, Villarreal, ManCity und Rangers im Achtelfinale

Wien - Neben Bayer Leverkusen haben am Donnerstag unter anderem auch der englische Fußball-Rekordmeister Liverpool, Manchester City, der niederländische Tabellenführer PSV Eindhoven, Ajax Amsterdam, Villarreal, Spartak Moskau und die Glasgow Rangers das Achtelfinale der Europa League erreicht. Liverpool wurde im Heim-Rückspiel gegen Sparta Prag nach einem 0:0 im Hinspiel allerdings erst in der 87. Minute durch einen Treffer Dirk Kuyts erlöst. Ausgeschieden ist hingegen der VfB Stuttgart (Harnik spielte durch) mit einer 0:2-Heimniederlage gegen Benfica Lissabon.

Mark Janko ist Österreichs letzter Vertreter im Achtelfinale. Der ÖFB-Teamstürmer kam beim 2:2 seines Clubs Twente Enschede gegen Rubin Kasan zwar erst ab der 87. Minute zum Einsatz, die Niederländer sind mit dem Gesamtscore von 4:2 aber eine Runde weiter und treffen dort auf Zenit St. Petersburg. Ekrem Dags Besiktas Istanbul schied gegen Dynamo Kiew aus.

Manchester City, in Spiel eins nicht über ein 0:0 hinausgekommen, machte dank zweier Treffer von Edin Dzeko und eines Tores von Yaya Toure (75.) mit einem 3:0-Heimerfolg über Aris Saloniki alles klar. City bekommt es nun mit Dynamo Kiew zu tun. Die Ukrainer panierten Besiktas (Dag auf der Bank) 4:0 und sind mit dem Gesamtscore von 8:1 weiter.

Harnik traf nur das Außennetz

Der deutsche Tabellenvorletzte Stuttgart konnte Benfica Lissabon beim 0:2 zu Hause nur eine halbe Stunde Paroli bieten, geriet mit dem Gegentor zum 0:1 (31.) bzw. dem Ausfall von Goalie Marc Ziegler (schwere Gehirnerschütterung, 52.) aber aus der Fassung. Auch Harnik, der bemüht agierte und durchspielte, konnte nichts daran ändern, kam über einen Schuss ans Außennetz nicht hinaus. "Wir haben gut angefangen. Das Gegentor darf nicht fallen, alle Vorgaben sind zusammengefallen", sagte Harnik.

Leverkusen feierte gegen Metalist Charkiw einen 2:0-Erfolg und ist mit dem Gesamtscore von 6:0 als einzige deutsche Mannschaft durch. Das Heim-Rückspiel stand letztlich im Zeichen des Europacup-Comebacks von Michael Ballack, der erstmals seit 345 Tagen und einem 0:1 in der Champions League mit Chelsea gegen Inter Mailand auf internationaler Bühne zum Einsatz kam. Er krönte seinen 90-minütigen Auftritt mit dem Tor zum 2:0 (70.) - Leverkusens nächster Gegner heißt Villarreal. Die Spanier setzten sich gegen den SSC Napoli durch, der als letzter Vertreter der Serie A aus dem Wettbewerb flog.

Spartak Moskau trennte sich vom FC Basel - ohne den in der Europa League nicht einsatzberechtigten ÖFB-Teamspieler Aleksandar Dragovic - 1:1 und bekommt es nach dem 3:2-Auswärtssieg in den K.o.-Spielen mit Ajax Amsterdam zu tun. Die Niederländer ließen sich von RSC Anderlecht nicht aufhalten und stürmten mit 2:0 (Gesamtscore von 5:0) ins Achtelfinale.

Die Glasgow Rangers erreichten ein 2:2 bei Sporting Lissabon, was nach dem 1:1 in der ersten Partie aufgrund der Auswärtstor-Regel für das Weiterkommen reichte. Edu fixierte den Aufstieg erst in der 93. Minute. Die Rangers erwarten nun PSV Eindhoven. St. Petersburg feierte ein 3:1 (1:1) gegen die Young Boys Bern und machte damit die 1:2-Hinspielpleite wett. (APA/dpa/Si/red)

Ergebnisse der Fußball-Europa-League vom Donnerstag, Sechzehntelfinale, Rückspiele:

Bayer Leverkusen - Metalist Charkiw 2:0 (0:0)
Tore: Rolfes (47.), Ballack (70.)
Hinspiel 4:0 - Leverkusen mit Gesamtscore von 6:0 im Achtelfinale
gegen FC Villarreal

FC Liverpool - Sparta Prag 1:0 (0:0)
Tor: Kuyt (86.)
Hinspiel 0:0 - Liverpool mit Gesamtscore von 1:0 im Achtelfinale
gegen Sporting Braga

Spartak Moskau - FC Basel (ohne Dragovic) 1:1 (0:1)
Tore: McGeady (91.) bzw. Chipperfield (15.)
Hinspiel 3:2 - Spartak mit Gesamtscore von 4:3 im Achtelfinale gegen
Ajax Amsterdam

PSV Eindhoven - OSC Lille 3:1 (0:1)
Tore: Dzsudzsak (55.), Lens (67.), Marcelo (73.) bzw. Frau
(22./Gelb-Rot 62.)
Hinspiel 2:2 - Eindhoven mit Gesamtscore von 5:3 im Achtelfinale
gegen Glasgow Rangers

Sporting Lissabon - Glasgow Rangers 2:2 (1:1)
Tore: Pedro Mendes (42.), Djalo (83.) bzw. Diouf (20.). Edu (93.)
Hinspiel 1:1 - Rangers mit Gesamtscore von 3:3 dank mehr erzielter
Auswärtstore im Achtelfinale gegen Eindhoven

Zenit St. Petersburg - Young Boys Bern 3:1 (1:1)
Tore: Lazovic (41.), Semak (52.), Schirokow (76.) bzw. Jemal (21.)
Hinspiel 1:2 - Zenit mit Gesamtscore von 4:3 im Achtelfinale gegen
Twente Enschede

Twente Enschede (Janko ab der 87.) - Rubin Kasan 2:2 (1:2)
Tore: Janssen (45.), Douglas (47.) bzw. Ansaldi (22.), Noboa (24.)
Hinspiel 2:0 - Twente mit Gesamtscore von 4:2 im Achtelfinale gegen
Zenit St. Petersburg

VfB Stuttgart (Harnik spielte durch) - Benfica Lissabon 0:2 (0:1)
Tore: Salvio (31.), Cardozo (78.). Rot: Kuzmanovic
(Stuttgart/97.)
Hinspiel 1:2 - Benfica mit Gesamtscore von 4:1 im Achtelfinale gegen
Paris St. Germain

Dynamo Kiew - Besiktas Istanbul (Dag auf der Bank) 4:0 (1:0)
Tore: Vukojevic (3.), Jarmolenko (55.), Gusew (64.), Schewtschenko
(74.)
Hinspiel 4:1 - Dynamo mit Gesamtscore von 8:1 im Achtelfinale gegen
Manchester City

Paris St. Germain - Bate Borisow 0:0
Hinspiel 2:2 - St. Germain mit Gesamtscore von 2:2 dank mehr
erzielter Auswärtstore im Achtelfinale gegen Benfica Lissabon

Manchester City - Aris Saloniki 3:0 (2:0)
Tore: Dzeko (7., 12.), Yaya Toure (75.)
Hinspiel 0:0 - Manchester City mit Gesamtscore von 3:0 im
Achtelfinale gegen Dynamo Kiew

Ajax Amsterdam - RSC Anderlecht 2:0 (2:0)
Tore: Sulejmani (11., 17.)
Hinspiel 3:0 - Ajax mit Gesamtscore von 5:0 im Achtelfinale gegen
Spartak Moskau

Sporting Braga - Lech Poznan 2:0 (2:0)
Tore: Alan (8.), Lima (36.)
Hinspiel 0:1 - Braga mit Gesamtscore von 2:1 im Achtelfinale gegen FC
Liverpool

Villarreal - SSC Napoli 2:1 (2:1)
Tore: Nilmar (42.), Rossi (45.) bzw. Hamsik (18.)
Hinspiel 0:0 - Villarreal mit Gesamtscore von 2:1 im Achtelfinale
gegen Bayer Leverkusen

Achtelfinal-Paarungen:
(Spieltermine 10. und 17. März)

Twente Enschede (Janko)- Zenit St. Petersburg
Benfica Lissabon - Paris St. Germain
Dynamo Kiew - Manchester City
ZSKA Moskau - FC Porto
PSV Eindhoven - Glasgow Rangers
Bayer Leverkusen - FC Villarreal
Ajax Amsterdam - Spartak Moskau
FC Liverpool - Sporting Braga

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Liverpool im Achtelfinale. Dirk Kuyt machte es möglich.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Perfekter Einstand für Michael Ballack (Leverkusen) bei seinem internationalen Comeback.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Schwarzer Tag für den VfB Stuttgart, der schon vor dem Achtelfinale scheiterte und obendrein Keeper Ziegler mit schwerer Gehirnerschütterung verlor.

Share if you care.