Mac OS X Lion: Vorab-Version für Entwickler erschienen

24. Februar 2011, 16:02
167 Postings

Finale Version von Lion soll diesen Sommer für Anwender erhältlich sein

Apple hat eine Vorabversion von Mac OS X Lion für Entwickler veröffentlicht, die viele der Ideen des iPad zurück zum Mac bringt und in der achten großen Version Betriebssystems enthalten sein werden. Lion beinhaltet Mission Control, eine neue Ansicht von allem was auf dem Mac läuft, Launchpad, ein neues Zuhause für alle Mac Apps, Vollbild-Apps und neue Multi-Touch-Gesten. Lion enthält außerdem den Mac App Store. Die Vorschau auf Lion für Entwickler ist ab sofort für Mitglieder des Mac Developer Program über den Mac App Store verfügbar. Die finale Version von Lion soll diesen Sommer für Anwender erhältlich sein.

Neue Features

Mission Control ist eine neue Funktion, die Exposé, Dashboard, Spaces und Vollbild-Apps vereint und einen Blick aus der Vogelperspektive auf jede App und jedes Fenster, die auf dem Mac geöffnet sind, bietet. Mit einem Fingerstreich zeigt der Desktop alle offenen Fenster gruppiert nach Apps, Miniaturbildern aller Vollbild-Apps sowie dem Dashboard und ermöglicht überall hin zu navigieren.

Launchpad soll es einfacher machen eine App zu finden und zu starten. Mit einem Klick zeigt Launchpad alle Mac Apps in einem Vollbild-Layout, in dem Apps gestartet, neu sortiert und in Ordnern verwaltet werden können. Man kann Apps auf mehreren Seiten anlegen und durch Wischen zwischen diesen wechseln.

Lion bringt die vom iPad bekannten Vollbild-Apps auf den Mac. Durch Wischen kann von einem zu anderen Vollbildfenstern gewechselt werden sowie auch zurück zum Desktop oder Dashboard.

Neue Multi-Touch-Gesten und flüssigere Animationen sollen die Interaktion intuitiver gestalten. Die neuen Gesten beinhalten 'Pinch to Zoom' auf einer Webseite oder einem Bild, nach links oder rechts wischen, um eine Seite umzublättern oder zwischen Vollbild-Apps zu wechseln sowie nach oben wischen, um Mission Control zu öffnen.

Lion beinhaltet außerdem den Mac App Store, in dem neue Apps gefunden, mit dem iTunes-Account gekauft und in nur einem Schritt heruntergeladen und installiert werden können. Apps die über den Mac App Store gekauft wurden, werden direkt in Launchpad installiert.

Weitere Funktionen

- Eine neue Version Mail mit Vollbild-Layout; Conversations, das zusammengehörige Nachrichten in einer Zeitleiste automatisch gruppiert; eine verbesserte Suche; und Microsoft Exchange 2010 Unterstützung

- AirDrop, eine Funktion neue Art Daten drahtlos von einem Mac auf einen anderen ohne weiteres Setup zu kopieren

- Versions, welches aufeinanderfolgende Versionen von Dokumenten automatisch sichert, während sie erstellt werden und es ermöglicht einfach darin zu suchen, sie zu bearbeiten und auf vorherige Versionen zurückzugreifen

- Resume, das Apps genau so wieder zurückbringt wie man sie verlassen hat, wenn der Mac neu gestartet wurde oder um eine App zu schließen und neu zu starten

- Auto Save speichert Dokumente automatisch während man daran arbeitet

- das neue FileVault, welches eine Full-Disk-Verschlüsselung für lokale und externe Festplatten bietet sowie die Fähigkeit Daten unmittelbar vom Mac zu löschen

- Mac OS X Lion Server, welches das Aufsetzen eines Servers leichter macht und zusätzliche Unterstützung für die Verwaltung von Mac OS X Lion-Geräten, iPhone, iPad und iPod touch bietet

(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Steve Jobs kündigte Mac OS X Lion an

Share if you care.