Auf Währungen rohstoffreicher Länder setzen

24. Februar 2011, 13:34
posten

HVB Garant Anleihe auf vier Wechselkurse - Von Christian

Täglich werden an den Devisenmärkten rund 3.200 Mrd. US-Dollar gedreht. Für Privatanleger ist es schwierig, den Überblick zu behalten. Doch zum Glück gibt es einfache Produkte wie die HVB Garant Anleihe auf vier Wechselkurse (ISIN DE000HV5CP91) von der Unicredit Bank.

Grundsätzlich bezieht sich das Zertifikat auf die Devisenpaare Euro/Norwegische Krone, Euro/Australischer Dollar, Euro/Südafrikanischer Rand und Euro/Brasilianischer Real. Sinkt der Euro gegenüber diesen vier Rohstoffwährungen, gewinnt die Anleihe: Sie bildet Kurssteigerungen der Devisen mit einer Rate von 150 Prozent ab.

Konkret werden zum Laufzeitende in fünf Jahren die Wechselkursentwicklungen im Vergleich zum jeweiligen Startniveau betrachtet. Dabei gehen die einzelnen Wertentwicklungen zu je einem Viertel in den Währungskorb ein. Gefallene Fremdwährungen, also negative Wertentwicklungen werden bei der Korbberechnung mit null Prozent berücksichtigt. Zudem ist ein Fixkupon von 1,5 Prozent pro Jahr vorgesehen.

Sollten alle Währungen gegenüber dem Euro verloren haben, greift der vollständige Kapitalschutz. Die anhaltende Eurokrise und der Rohstoffreichtum der Länder Norwegen, Australien, Südafrika und Brasilien sprechen für eine Aufwertung und somit einen Einstieg in die Anleihe! (Christian Scheid)

Share if you care.