Frauenforschungspreis Maria Ducia wird verliehen

24. Februar 2011, 12:58
posten

Julia Girardi erhält den Preis für ihr Dissertations-Konzept "Architektur und Arbeit: Büroräume als Bühne für Geschlechterkonstruktionen"

Der Maria Ducia-Frauenforschungspreis wurde im Jahr 2007 auf Initiative des Landtagsklubs der SPÖ-Tirol ins Leben gerufen. Gesponsert von der Wiener Städtischen Allgemeine Versicherung, wird der Preis vom Landtagsklub der SPÖ-Tirol gemeinsam mit dem Büro für Gleichstellung und Gender Studies der Universität Innsbruck organisiert und verliehen. Das Ziel der Preis-StifterInnen ist es eine Diplomandin oder Dissertantin bei der Ausarbeitung einer wissenschaftlichen Arbeit zu unterstützen. Voraussetzung ist, dass dabei eine feministische und/oder frauenspezifische Thematik behandelt wird, die politische Strukturen und gesellschaftliche Verhältnisse analysiert.

Den Maria Ducia Frauenforschungspreis 2011 erhält Frau Mag.a Julia Girardi für das Dissertations-Konzept "Architektur und Arbeit: Büroräume als Bühne für Geschlechterkonstruktionen". Die Preisträgerin ist Doktorandin am Institut für Höhere Studien (Wien), sie befasst sich in ihrer Dissertation mit der Architektur von Arbeitsräumen in Verbindung mit der Konstruktion von Geschlechterrollen und widmet sich damit einem noch kaum beforschten Thema. Architektur wird dabei als Zeugnis von Macht- und Wertstrukturen in unserer Gesellschaft sozialwissenschaftlich analysiert. Die wissenschaftlichen Analysen zur Veränderung der Erwerbs-Arbeit werden so um die Bedeutung und Wirkung der Architektur des Arbeitsumfeldes und deren Veränderung erweitert.

Die Preisträgerin wurde von einer Jury (Vorsitzende: Ass.-Prof. Dr. Heike Welte), bestehend aus Wissenschafterinnen der Universität Innsbruck und des MCI, koordiniert vom Büro für Gleichstellung und Gender Studies (Dr. Alexandra Weiss) der Universität Innsbruck, ausgewählt. (red)

Verleihung des
3. Maria Ducia Frauenforschungspreises
am 7. März 2011 um 11.30 Uhr
im Innsbrucker Landhaus,
Hauptgebäude, Festsaal 1. Stock
Eduard-Wallnöfer-Platz 3, 6020 Innsbruck

Share if you care.