Anmeldung zum Österreichischen Frauenlauf startet

24. Februar 2011, 12:00
1 Posting

Online ab 1. März - Info-Veranstaltung in Mariahilf

Am 1. März startet die Online-Anmeldung für den Östererichischen dm-Frauenlauf. Der österreichische Frauenlauf findet am 22. Mai 2011 im Wiener Prater statt. Es gibt drei verschiedene Wettbewerbe, den 10 Kilometer oder 5 Kilometer-Lauf sowie Nordic Walking. Im vergangenen Jahr waren die Plätze für die Teilnehmerinnen innerhalb von 45 Tagen ausgebucht. Über 21.000 nahmen an dem Sportevent im Wiener Prater teil. Für die Veranstaltung in diesem Jahr am 22. Mai sollen mehr Läuferinnen an den Start gehen können. 25.000 Startnummern wurden für 2011 organisatorisch und logistisch ausgerichtet, gab Organisatorin Ilse Dippmann bekannt.

"Fit für den Frauenlauf" ist das Motto einer Informationsveranstaltung, die am 1. März um 19.00 Uhr im Festsaal der Mariahilfer Bezirksvorstehung (6., Amerlingstraße 11) stattfindet. Ilse Dippmann, wird dabei Tipps für das richtige Training und die bestmögliche Vorbereitung geben. Ein Vortrag über gesunde Ernährung rundet die Veranstaltung, ab. Die Ernährungswissenschaftlerin Katharina Philipp informiert über eine abwechslungsreiche Ernährungsweise im Alltag. Der Eintritt ist frei. Allen Läuferinnen des 6. Bezirks bezahlt Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann das Nenngeld und die Gebühr für den Leihchip. Die Bewohnerinnen sollten bereits dieser Tage das Anmeldeformular erhalten.

Schwerpunkt zehn Kilometer

Ab 28. Februar können sich Frauen wieder bei österreichweit 43 Lauftreffs fit für die Strecken machen. Parallel dazu stehen 19 von der Wiener Sportordination erstellte Trainingspläne - für Anfängerinnen bis zur schnellen Läuferin - unentgeltlich als PDF auf der Homepage der Veranstaltung zur Verfügung. Der Schwerpunkt wird in diesem Jahr auf die Zehn-Kilometer-Distanz gesetzt, um Frauen für längere Strecken zu begeistern, so Dippmann.

Um die Zufahrt in den Prater zu erleichtern, wurde die Zehn-Kilometer-Strecke adaptiert. "Wir haben sie optimiert. Sie geht nun länger durch den Wurstelprater", sagte Organisator Andreas Schnabl. Das Frauenlauf-Festgelände wird wieder am Pierre-de-Coubertin-Platz neben dem Ernst-Happel-Stadion aufgebaut.

Neue Zielgruppe in Bratislava

Eine neue Zielgruppe für den Frauenlauf wird im 62 Kilometer entfernten Bratislava bzw. in der westlichen Slowakei gesehen. Seit dem Vorjahr gibt es die Frauenlauf-Homepage auch in slowakischer Sprache und das Event wird in slowakischen dm-Filialen beworben. Unter dem Motto "Sightseeing, Shopping und Running in Wien" will man sportbegeisterte Touristinnen in die Bundeshauptstadt holen, erklärte Schnabl.

Auch in diesem Jahr übernimmt der Frauenlauf das Sporthilfe Mentoring von Nachwuchsläuferin Jennifer Wenth. Die 19-Jährige ist eine österreichische Hoffnung in der Leichtathletik und wird mit 5.000 Euro unterstützt. Weitere Profi-Läuferinnen werden auch in diesem Jahr erwartet: So hat laut Schnabl die Deutsche Sabrina Mockenhaupt bereits ihr Kommen zugesagt. Mit weiteren prominenten Sportlerinnen sei man im Gespräch. (APA/red)

Share if you care.