Pensionist nach Überfall verstorben

23. Februar 2011, 21:55
6 Postings

Ein 63-jähriger Mann ist am Mittwoch, nach einem Überfall kollabiert und auf dem Weg ins Krankenhaus verstorben. Der Pensionist war im Foyer eines Supermarktes auf der Nußdorfer Straße in Wien-Alsergrund ausgeraubt worden. Der Täter dürfte laut ersten Erkenntnissen der Polizei den Mann aber nicht körperlich attackiert haben.

Nach dem Überfall alarmierte der 63-Jährige das Personal des Supermarktes. Dabei wurde der Mann plötzlich bewusstlos. "Auf dem Weg ins Krankenhaus ist er verstorben", so die Exekutive. Ob er einen Schock erlitten hat, wurde am Abend noch geprüft. Der Täter war am Abend flüchtig. Laut Zeugen war er bei dem Überfall nicht bewaffnet. (APA)

Share if you care.