Erste Makler-Zertifizierung in Österreich

23. Februar 2011, 13:30
1 Posting

Als erster österreichischer Wohnungsmakler hat EHL Immobilien eine Zertifizierung nach EN 15733 erhalten

Für die Dienstleistungen von Immobilienmaklern gibt es seit etwa einem Jahr eine europäische Norm, die unter anderem zahlreiche Aspekte der Beziehung zwischen Kunden und Makler regelt. Erarbeitet wurde sie vom EU-Normungsinstitut (CEN) in Zusammenarbeit mit den europäischen Maklerverbänden CEPI und CEI; Letzterem gehört auch der Österreichische Verband der Immobilientreuhänder (ÖVI) an.

EHL zertifiziert

Als erster österreichischer Wohnungsmakler hat nun EHL Immobilien eine Zertifizierung nach der Norm EN 15733 erhalten, gab der ÖVI in einer Aussendung bekannt. "Wir haben uns diesem umfassenden Prüfungsprozess aus zwei Gründen unterworfen", so Geschäftsführer Michael Ehlmaier: "Zum Ersten ist die Zertifizierung ein Gütesiegel, das gerade für Privatkunden eine wichtige Entscheidungshilfe darstellt; zum Zweiten war es uns auch wichtig, dass unsere Arbeit von einer externen Stelle beurteilt wird und wir damit auch mögliche Schwächen erkennen und beheben hätten können."

Besonders wichtig sind ihm die Punkte "Datenschutz", "Geschwindigkeit der Auftragsabwicklung" und "transparentes Kundenbeziehungsmanagement", die im Rahmen der Zertifizierung geprüft wurden. "Wir können unseren Kunden mit der Zertifizierung garantieren, dass alle Informationen, die wir von ihnen erhalten, bestens geschützt sind und nur im Rahmen des uns erteilten Auftrags genutzt werden, und dass der Auftrag auch rasch und effizient abgewickelt wird." EHL Immobilien hat die Zertifizierung für alle Geschäftsbereiche, also Wohnen, Büro, Einzelhandel und Investment sowie Bewertungen und Consulting erworben, wie es in der Aussendung heißt.

Qualitätssicherung und -verbesserung

Initiiert wurde die Schaffung der Norm EN 15733 schon vor sechs Jahren, nach vierjähriger Erarbeitungsphase wurde sie im Februar 2010 in Österreich und den weiteren 30 Mitgliedsländern des Normungsinstituts veröffentlicht. Stark involviert in die Erstellung der Norm war auch der ÖVI, dessen Vizepräsidentin Margret Funk in der Umsetzung einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung sieht. "Es gibt auf nationaler wie internationaler Ebene ein klares Bekenntnis zur Qualität und zur Kundensicherung, und wir ermutigen unsere Mitglieder, die Europäische Norm nicht nur vollinhaltlich zu erfüllen, sondern dies auch durch eine unabhängige Zertifizierungsstelle bestätigen zu lassen."

Die Zertifizierung nach EN 15733 erfolgt in Österreich durch die SGS Austria-Controll-Co GmbH. Die EN 15733 kann entweder eigenständig oder im Zuge einer ISO 9001:2008 Zertifizierung erworben werden. (red)

Share if you care.