iTunes und Co. erwägen Musikrevolution mit besserer Tonqualität

23. Februar 2011, 10:28
243 Postings

Download-Stores sollen sich in Verhandlungen mit Major-Labels befinden

Es hat Jahre gedauert, bis Online-Portale wie Apples iTunes Music Store ihre Musik ohne Kopierschutz angeboten haben. Wer sich heute einen Song kauft, erhält diesen zumeist im frei nutzbaren MP3- oder ähnlichem Format. Die digitale Revolution soll damit aber nicht beendet sein, berichtet aktuell CNN. Im nächsten Schritt sei geplant, die Tonqualität der im Internet feilgebotenen Lieder zu steigern. Denn der ursprünglich in 24-bit aufgezeichnete Mastertrack erscheint in komprimierter Form und in 16-bit Auflösung, was zu Verlusten führt.

Premium-Download

All dies führt dazu, dass Konsumenten Musik nicht so hören können, wie sie ursprünglich aufgezeichnet wurde. Laut CNN erwägen die großen Online-Vertriebe rund um Apple daher, künftig Musik in der ursprünglichen 24-bit-Ausgabe anzubieten. Die Unternehmen befänden sich bereits in Gesprächen mit den Major-Labels. Wahrscheinlich sei, dass Kunden sich künftig zwischen einer 16-bit-Version und einer Originalfassung entscheiden können. Letztere dürfte aber wohl schon allein aufgrund der größeren zu verwaltenden Datenmenge zu einem Premium-Preis angeboten werden.

Besteht Bedarf?

Die große Frage, die es zu klären gebe sei, ob Konsumenten überhaupt bereit sind, für höhere Tonqualität mehr zu zahlen. Nur wenige Menschen würden einen Unterschied zwischen einem MP3 und einer CD-Aufnahme hören - schon gar nicht, wenn die eingesetzte Musikanlage oder die Kopfhörer nicht in der Lage sind das volle Spektrum wiederzugeben. 

Die technische Voraussetzung für 24-bit-Musik ist zumindest teilweise schon gegeben. Etwa sind Laptops und PCs dazu in der Lage, unkomprimierte Sounds auszugeben. Im Fall von Apple und anderen MP3-Player-Herstellern weist CNN aber darauf hin, dass zahlreiche bestehende Geräte wie iPods derzeit nicht dazu fähig sind. Es sei allerdings auch nicht im Download-Zeitalter zu erwarten, dass High-end-Sound aus der Nische an die Masse hervortreten wird. (zw)

Der WebStandard auf Facebook

Links

CNN

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Download-Musik: Nach dem Ende des Kopierschutzes nun verlustfreier Sound?

Share if you care.