Zehn Österreicher fahren zur EM

22. Februar 2011, 19:18
posten

Verband gab Aufgebot für Titelkämpfe in Paris bekannt

Wien - Der österreichische Leichtathletik-Verband hat am Dienstag ein zehnköpfiges Aufgebot für die Hallen-Europameisterschaften in Paris nominiert. Neben den bereits fix qualifizierten Beate Schrott, Ryan Moseley, Clemens Zeller, Raphael Pallitsch, Andreas Rapatz, Andreas Vojta und Roland Schwarzl schafften auch Dominik Distelberger (Siebenkampf), Jennifer Wenth (1.500 m) und Manuel Prazak (60 m Hürden) den Sprung in die Mannschaft für die Titelkämpfe vom 4. bis 6. März.

Distelberger (20 Jahre) erhielt eine Einladung von European Athletics, die ihm die Reise nach Frankreich ermöglichte. Mit Mittelstreckenläuferin Wenth (19) und Hürden-Sprinter Prazak (23) wurden außerdem zwei junge Athleten berücksichtigt, die knapp an die ÖLV-Limits herangelaufen waren. Wenth war mit persönlicher Hallenbestleistung von 4:16,25 Minuten in Gent nur 0,25 Sekunden über der Norm geblieben. Prazak lief vor kurzem in Wien persönliche Bestzeit von 7,81 Sekunden und verfehlte damit die Vorgabe nur um eine Hundertstelsekunde. (APA)

ÖLV-Aufgebot: Beate Schrott, Manuel Prazek (beide 60 m Hürden), Ryan Moseley (60 m), Clemens Zeller (400 m), Raphael Pallitsch, Andreas Rapatz (beide 800 m), Jennifer Wenth, Andreas Vojta (beide 1.500 m), Dominik Distelberger, Roland Schwarzl (beide Siebenkampf).

Share if you care.