Biotech-Doktorat startet in Singapur und Österreich

22. Februar 2011, 18:15
posten

Der Staatsbesuch von Bundespräsident Heinz Fischer Anfang der Woche in Singapur kam gerade recht, um dem im Vorjahr eingerichteten binationalen Graduiertenkolleg einen Besuch abzustatten und ihm - gemeinsam mit Wissenschaftsministerin Beatrix Karl - einen offiziellen Startschuss zu geben. Die International Graduate School Bio-Nano-Technology ist ein Kooperationsprojekt von Austrian Institute of Technology (AIT), der Universität für Bodenkultur Wien sowie der Nanyang Technological University (NTU) und des Institute of Materials Research and Engineering (IMRE) in Singapur.

Studierende aus Österreich und Singapur können an einer der Institutionen ihre Dissertation schreiben und verbringen dabei mindestens ein Jahr im jeweils anderen Land. In den kommenden neun Jahren sollen bis zu 30 Studenten das dreijährige Doktoratsprogramm absolvieren, derzeit studieren laut AIT drei Österreicher in Singapur.

Das Wissenschaftsministerium finanziert in den kommenden drei Jahren fünf Plätze an der Graduate School. AIT-Leiter Wolfgang Knoll will mit dem Programm "Schritte hin zu neuen strategischen Partnerschaften mit internationalen Forschungseinrichtungen setzen" . (red/DER STANDARD, Printausgabe, 23.02.2011)

 

Share if you care.