Einheitswerte: Manner minus 13,79 Prozent

22. Februar 2011, 15:49
posten

Wiener Privatbank Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Dienstag drei Kursgewinnern drei -verlierer und ein unveränderter Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Wiener Privatbank SE mit 1.225 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Oberbank Stämme mit plus 0,22 Prozent auf 45,00 Euro (80 Aktien), Porr Vorzüge mit plus 0,11 Prozent auf 61,60 Euro (zehn Aktien) und Vorarlberger Kraftwerke mit plus 0,03 Prozent auf 150,00 Euro (27 Aktien).

Die größten Verlierer waren Mannner mit minus 13,79 Prozent auf 43,10 Euro (100 Aktien), Miba Vorzüge Kat. B mit minus 0,31 Prozent auf 190,00 Euro (40 Aktien) und BTV Vorzüge mit minus 0,03 Prozent auf 18,00 Euro (100 Aktien).

Im Segment mid market gaben Head 4,17 Prozent auf 0,46 Euro (73.000 Stück) nach. HTI büßten 2,94 Prozent auf 1,65 Euro (2.000 Stück) ein. KTM gewannen hingegen 0,86 Prozent auf 41,00 Euro (385 Stück). Unternehmens Invest verloren 3,83 Prozent auf 8,80 Euro (225 Stück). (APA)

Share if you care.