Niederösterreich startet 2012 Landesgalerie

22. Februar 2011, 15:03
4 Postings

Präsentationsplattform für zeitgenössische Künstler - Geplant sind vier Personalausstellungen jährlich

St. Pölten - "Zeit Kunst Niederösterreich" - unter diesem Titel wird eine Landesgalerie als Präsentationsplattform für zeitgenössische Künstler geschaffen. Geplant sind vier Personalausstellungen jährlich im Landesmuseum in St. Pölten und der Dominikanerkirche in Krems. Start ist im Frühling 2012 in Krems mit Manfred Wakolbinger, im Herbst 2012 wird das Werk von Hans Kupelwieser in St. Pölten gezeigt.

Damit soll, so Landshauptmann Pröll, sowohl Kunstschaffenden mit überregionaler Bedeutung als auch weniger beachteten Künstlern eine Bühne geboten werden. Die künstlerische Leitung des Projekts liegt bei Alexandra Schantl von der Kulturabteilung des Landes, den operativen Geschäftsbetrieb übernimmt die NÖ Museums Betriebs GmbH.

Zum Standort Krems meinte Pröll, die Dominikanerkirche - in der Altstadt in kurzer Entfernung zur Kunstmeile - sei ein "Denkmal-Juwel" und könne noch intensiver genutzt werden. In die Adaptierung für die Präsentationen und die Sanierung des Kirchenschiffs werden 3,2 Mio. Euro investiert, 800.000 Euro werden dafür beim Landesmuseum eingesetzt.

Niederösterreich habe sein Kulturprofil in den vergangenen Jahren geschärft. Die Initiative für zeitgenössische Kunst soll auch das Verständnis der Bevölkerung für die Kunstschaffenden vertiefen und Berührungsängste und Vorurteile abbauen helfen. Pröll verwies überdies auf die materiellen Werte der Kultur als Standort- und Arbeitsmarktfaktor sowie im Tourismus. (APA)

Share if you care.