Tschüss, Studiengebühren

21. Februar 2011, 10:30
37 Postings

Die SPD versprach in ihrem Regierungsprogramm für Hamburg, die Studiengebühren abzuschaffen - Nun erhielt sie die absolute Mehrheit

Hamburg - Für Studenten in Hamburg könnten die Studiengebühren bald Geschichte sein. Denn die SPD kündigte in ihrem Regierungsprogramm für Hamburg an, die Studiengebühren abschaffen zu wollen.  "Studiengebühren sind unsozial, sie erhöhen Barrieren und verhindern so die dringend notwendige Erhöhung der Studierendenzahlen. Wir haben die Studiengebühren immer abgelehnt. Deshalb werden wir in dieser Legislaturperiode die Studiengebühren wieder abschaffen und die wegfallenden Einnahmen aus Mitteln des Hamburger Haushalts kompensieren. Mit uns wird das Studium bis zum Masterabschluss gebührenfrei sein", heißt es darin.

Nun hat die SPD bei der vorgezogenen Bürgerschaftswahl in Hamburg 48,3 Prozent der Zweitstimmen gewonnen. Damit ist ihnen die absolute Mehrheit der Sitze im Landesparlament sicher. Fallen in Hamburg die Studiengebühren tatsächlich, wird man in Deutschland nur noch in Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen für das Studium zur Kasse gebeten. (red/derStandard.at, 21. Februar 2011)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Bezahltstudium wird in Deutschland somit immer mehr zum Auslaufmodell.

Share if you care.