Kommende MacBooks bereits mit Light Peak?

21. Februar 2011, 09:56
187 Postings

Universalschnittstelle soll in Kürze von Apple eingeführt werden, allerdings unter anderem Namen

Apple will in Kürze die ersten Geräte mit der von Intel entwickelten neuen Schnittstelle Light Peak präsentieren, berichtet Cnet. Dabei könnte es sich bereits um die für 24. Februar erwarteten neuen MacBook Pros handeln.

10 Gbit/s

Intel arbeitet seit mehreren Jahren an der Universalschnittstelle, die 2009 offiziell auf einer Entwicklerkonferenz präsentiert wurde. Sie soll letztendlich die verschiedenen Technologien zum Anschluss von Computer-Peripherie ersetzen und Datenübertragungsraten von 10 Gbit/s in beide Richtungen ermöglichen. Auf eine optische Übertragung wird in den Light-Peak-Kabeln noch verzichtet, laut Intel soll sich das jedoch nicht negativ auf die Übertragungsraten auswirken.

Spezifischer Zweck

Laut Bericht werde Apple die Technologie vermutlich unter einem anderen Namen einführen. Auch wird Light Peak wohl für einen spezifischeren Zweck integriert werden. Intel hatte im vergangenen Jahr angekündigt, dass die ersten Geräte mit Light Peak Anfang 2011 auf den Markt kommen. Bei der Präsentation von Light Peak wurde die Technologie unter Mac OS X gezeigt. Aber auch Sony zeigte sich daran sehr interessiert. (red)

Der WebStandard auf Facebook

  • Neue MacBook Pros bereits mit Light Peak? 
    foto: apple

    Neue MacBook Pros bereits mit Light Peak? 

Share if you care.