Reisefreudige Regierung

21. Februar 2011, 09:20
61 Postings

Darabos fährt nach Gödöllö - Pröll trifft Spindelegger in China - Bundespräsident Fischer hat Stöger und Karl im Schlepptau

Die heimische Politik zieht es in die Ferne. Bundespräsident Heinz Fischer wird heute, Montag, dem ersten Tag seines zweitägigen Staatsbesuchs im südostasiatischen Stadtstaat Singapur von Präsident S. R. Nathan empfangen und führt anschließend ein Gespräch mit Premierminister Lee Hsien Loong. Neben den bilateralen Beziehungen werden voraussichtlich Wirtschaftsthemen und die Proteste in den arabischen Ländern eine wichtige Rolle in den Unterredungen spielen.

Mit im Schlepptau hat der Bundespräsident Außenminister Michael Spindelegger, Gesundheitsminister Alois Stöger, Wissenschaftsministerin Beatrix Karl  und Finanzstaatssekretär Reinhold Lopatka. Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl ist auch dabei - er führt die Wirtschaftsdelegation an. Auf dem Programm  stehen unter anderem eine Teilnahme am Wirtschaftsforum Österreich-Singapur, sowie Besuche von Forschungseinrichtungen und der Nanyang Technological University.

Am Dienstag wird Spindelegger nach China weiterreisen, wo er Vizekanzler Josef Pröll trifft. Gemeinsam wollen sie dort Österreichs Exportprodukte bewerben. Verteidigungsminister Norbert Darabos entflieht der Heeres-Debatte für drei Tage ins Ungarische Gödöllö. Los geht es am Mittwoch - dort findet ein informelles Treffen der Sport-Minister statt. Am Donnerstag kehrt auch Innenministerin Maria Fekter ihrer Heimat den Rücken. Sie nimmt am Rat für Justiz und Inneres in Brüssel teil. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

     Bundespräsident Heinz Fischer, Wissenschaftsministerin Beatrix Karl und WKÖ-Präsident Christoph Leitl während einer Besichtigung von Fusionopolis in Singapur.

Share if you care.