Stuttgart trotz Harnik-Treffer auf Abstiegskurs

20. Februar 2011, 17:49
56 Postings

2:4-Auswärtsniederlage gegen Bayer Leverkusen - Bewerbsübergreifend bereits 15. Saisontreffer für ÖFB-Teamstürmer - Gladbach lässt sich nicht als Fixabsteiger abstempeln

Leverkusen/Mönchengladbach - Für den VfB Stuttgart wird es im Abstiegskampf der deutschen Fußball-Bundesliga immer schwieriger. Die Truppe von Coach Bruno Labbadia musste sich Bayer Leverkusen am Sonntag im vorletzten Spiel der 23. Runde knapp mit 2:4 geschlagen geben. Martin Harnik spielte bei den unterlegenen Gästen bis zur 76. Minute rechts im Mittelfeld und bestätigte seine aktuell gute Form mit seinem siebenten Meisterschafts-Saisontreffer im 22. Spiel.

Zuletzt hatte der 23-jährige Offensivspieler auch am Donnerstag in der Europa League bei der 1:2-Auswärts-Niederlage im Hinspiel des Sechzehntelfinales gegen Benfica Lissabon getroffen. Bewerbsübergreifend hält der 20-fache ÖFB-Teamspieler in der laufenden Saison nun schon bei 15 Toren (7 Meisterschaft, 3 DFB-Cup, 3 Europa League, 2 Europa-League-Quali).

Stefan Kießling mit einem Doppelpack (6., 90.), Gonzalo Castro (41.) und Stefan Reinartz (81.) machten den Sieg der favorisierten Bayer-Elf, die lange zittern musste, perfekt. Für den VfB waren Tore von Harnik, der nach einem Hajnal-Idealzuspiel in den Lauf überlegt ins lange Eck einschoss (16.), und Zdravko Kuzmanovic (52.) zu wenig. Die Stuttgarter sind mit 19 Punkten weiter Vorletzter, vier Zähler fehlen nach wie vor auf Platz 15 (VfL Wolfsburg) sowie den Relegationsplatz (1. FC Kaiserslautern/je 23). Die Leverkusener überholten hingegen am anderen Ende der Tabelle wieder Bayern München und sind mit zehn Punkten Rückstand erster Verfolger von Tabellenführer Borussia Dortmund.

Lebenszeichen aus Gladbach

Borussia Mönchengladbach hat mit Ex-ÖFB-Teamverteidiger Martin Stranzl im Abstiegskampf einen wichtigen Sieg eingefahren. Das Schlusslicht setzte sich im ersten Spiel unter Neo-Coach Lucien Favre vor 51.592 Zuschauern gegen Schalke 04 dank Toren von Marco Reus (12.) und Mohamadou Idrissou (23.) mit 2:1 durch und liegt damit nur noch aufgrund des schlechteren Torverhältnisses hinter dem Vorletzten Stuttgart am Tabellenende. Abwehr-Fachmann Martin Stranzl spielte durch. Der Abstand auf den ersten Nicht-Abstiegs-Rang beträgt nach dem ersten Heimsieg in der laufenden Saison nur noch vier Punkte. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Martin Harnik darf sich mittlerweile Torschütze vom Dienst nennen, er kann die drei Punkte aber nicht im Alleingang holen.

Share if you care.