Mann in Wiener Wohnung erstochen

18. Februar 2011, 21:27
81 Postings

Lebensgefährtin fand Leiche - Keine Spuren gewaltsamen Eindringens erkennbar

Ein 41-Jähriger Mann ist am Freitag in Wien-Margareten erstochen worden. In der Brust des Mordopfers steckte ein Messer. Der Täter dürfte mehrmals zugestochen haben. Die Lebensgefährtin hat die Leiche ihres Freundes in den Nachmittagsstunden in der gemeinsamen Wohnung auf dem Bacherplatz entdeckt, berichtete Polizeisprecherin Manuela Vockner.

In der Wohnung waren keine Spuren gewaltsamen Eindringens erkennbar. Der Körper lag im Vorzimmer. Ob etwas aus den Räumlichkeiten entwendet worden war, musste noch geklärt werden. Unklar blieb außerdem, ob die Tatwaffe aus dem Besitz des Opfers stammte.

Die 38-Jährige hatte die Wohnung am Freitag um 7.45 Uhr verlassen. Die laut Vockner bei der Erstbefragung "völlig aufgelöste" Frau gab an, mit ihrem Partner Johann K. zuletzt in den Vormittagsstunden telefonischen Kontakt gehabt zu haben. Das Paar, beide beim AMS beschäftigungslos gemeldet, hat keine gemeinsamen Kinder.

Die weiteren Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt Wien geführt. Hinweise (auch anonym) sind an die Telefonnummer 01/31310 33131 oder 33800 erbeten. (APA)

Share if you care.