Weiterhin gute Stimmung

18. Februar 2011, 14:56
posten

Ein Kommentar von Raiffeisen Research

USA

Das sehr gute makroökonomische Umfeld - gepaart mit im Übermaß vorhandener Liquidität - treibt die Aktienmärkte weiter an. Zuletzt wurden meist aber nur mehr geringe Tageszuwächse erzielt.
Die Berichtssaison zum vierten Quartal lieferte abermals recht erfreuliche Ergebnisse: Mehr als 70 Prozent der bislang berichtenden Unternehmen konnten mit ihren Gewinnen und/oder Umsätzen
positiv überraschen. Das zu erwartende Gewinnwachstum im vierten Quartal 2011 beträgt im Jahresvergleich deutlich über 20 Prozent. Auch wenn auf den aktuell hohen Indexniveaus kurzfristig jederzeit Rückschläge auftreten können, bleiben wir zuversichtlich, was die Marktentwicklung bis Jahresmitte betrifft.

Europa

Die schon seit Jahresanfang starken Finanzwerte waren auch in der abgelaufenen Woche maßgeblich dafür verantwortlich, dass die europäischen Aktienmärkte erneut eine leicht positive Tendenz
aufweisen konnten. Die zuletzt veröffentlichten BIP-Daten für die Eurozone fielen zwar leicht unter den Erwartungen aus, allerdings deuten die Konjunkturfrühindikatoren (ifo-Index, PMI, etc.) unverändert auf eine Konjunkturbelebung hin. Da auch die Bewertungsniveaus noch immer nicht teuer sind, gehen wir auch für heuer weiterhin von einer grundsätzlich positiven Aktienmarktentwicklung aus, obwohl  kurzfristig mit dem einen oder anderen Rücksetzer zu rechnen sein wird.

Japan

Die BIP-Zahlen für das vierte Quartal fielen mit sequenziell -0,3 Prozent zwar leicht besser als erwartet aus, bestätigten aber, dass sich die japanische Volkswirtschaft aktuell am Rande einer Rezession
bewegt. So lange aber die Weltwirtschaft auf Expansionskurs ist, wird die exportlastige japanische Unternehmenslandschaft damit umgehen können. Dies spiegelt sich auch in der sehr stark verlaufenen
Berichtssaison wider. Aufgrund der starken Kursanstiege halten wir einen zwischenzeitliches "Durchatmen" des Marktes für nicht unwahrscheinlich und durchaus gesund, niedrige Bewertungen und üppig vorhandene Liquidität sprechen allerdings mit Blick in Richtung Frühsommer für weiter steigende Kurse.

Share if you care.