Nikolaus-Harnoncourt-Preis für Luiz Alves da Silva

18. Februar 2011, 11:42
posten

Der gebürtige Brasilianer ist der fünfte Preisträger der mit rund 15.400 Euro dotierten Auszeichnung

Zürich - Der Sänger, Ensembleleiter und Musikwissenschafter Luiz Alves da Silva erhält den diesjährigen Nikolaus-Harnoncourt-Preis des Kantons Zürich. Die Auszeichnung ist mit 20.000 Schweizer Franken (rund 15.400 Euro) dotiert. Der von Harnoncourt ausgewählte Musiker ist Co-Leiter des Ensembles Turicum, das sich der historischen Aufführungspraxis alter Musik widmet.

In dieser Funktion "bereichert er das musikalische Leben Zürichs seit 20 Jahren maßgeblich", meinte der Regierungsrat. Der 1964 in Brasilien geborene da Silva ist brasilianisch-schweizerischer Doppelstaatsbürger. Neben seiner Tätigkeit als Musiker und Initiator kultureller Projekte fördert er die musikalische Ausbildung sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher in Brasilien. Gestiftet hat der Regierungsrat des Kantons Zürich den Preis im Jahr 2000 zum 70. Geburtstag des Dirigenten Nikolaus Harnoncourt. Mit der Auszeichnung, die bisher viermal verliehen wurde, soll der Nachwuchs gefördert und für eine künstlerische oder wissenschaftliche Arbeit ausgezeichnet werden. 2008 ging der Preis an den Leiter der Johannes Brahms Musikschule Mürzzuschlag, Ernst Smole. (APA)

Share if you care.